MMO-Design: Bankfach

Bei der Frage was würde Luna machen wenn Luna sei eigenes MMO entwickeln würde kommen wir irgendwann auch auf das Bankfach. Dabei kann man eine ganze Menge falsch machen, finde ich.

Ein schönes Beispiel für das falsch machen ist der Marktführer. Ja es gibt bei ihm Bankfächer und ich kann sie auch erweitern. Trotzdem ist das ganze so angelegt daß es das Spielerlebnis beeinträchtigt – das Ganze wirkt wenig durchdacht und ungeschickt.

Das Bankfach/die Lagertruhe an sich steht zwar in direktem Zusammenhang mit dem eigenen Haus (was es in WoW ja gar nicht gibt) aber auch losgelöst vom Haus und dessen Besonderheiten kann man es besser machen.

Zum Einen finde ich das Bankfach sollte dem Kunden die Sortiung abnehmen – einzelne Tabs (und geachtet von der Anzahl der Plätze) für Quest-Items, Ausrüstung, Zweit-Waffen, Zutaten für Berufe, Buff-Food oder ähnliches. Das ist sogar mit relativ wenig Aufwand realisierbar und bringt doch eine ganze Menge Komfort & Übersichtlichkeit für die Spieler.

Zum anderen würde ich peinlich genau darauf achten daß das Bankfach (und damit auch das Gold) auch accountweit ist – dH das alle Chars eines Spielers darauf zugreifen können. Dafür gibt es 2 Gründe:

a) Komfort für den Kunden.
Der Spieler braucht keine extra „Lager-Twinks“ anlegen und über das Post-System die Sachen aufwenig hin und her zu schicken. Er hat jederzeit Zugriff auf alle seine Sachen die er auf der Bank aufbewahren möchte. Er verliert keine/weniger Zeit mit suchen von Gegenständen.

b) Ressourcenmanagement bei Luna
Wenn ich Anbieter eines MMOs bin dann habe ich kein Interesse daran daß ein Kunde mit Char A als AH-Twink etwas kaufen will, feststellt daß er nicht genug Gold auf Char A hat, umloggt auf Char B der das Gold hat (sinnlos-traffic durch aus-/einloggen verursacht) über das Post-System Gold von B nach verschickt (sinnlos-traffic im Post-System verursacht) zurückloggt auf den AH-Twink A (schon wieder sinnlos-traffic durch aus-/einloggen verursacht) und den Gegenstand erwirbt und dann weil der AH-Twink A ja nur im AH herumsteht und der Gegenstand gar nicht für AH-Twink A gedacht ist den frisch erworbenen Gegenstand via Post-System (ups … sinnlos-traffic im Post-System Nummer #3) an Char Nummer C verschickt der den Gegenstand tragen soll.

Ich unterstelle dem Marktführer ja immer daß er sich für die dümmst-mögliche Lösung entscheidet, sobald ein Problem mehr als eine Lösung hat. Seine Entscheidungen zum Bankfach gehören dazu …

Luna

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

8 Antworten zu “MMO-Design: Bankfach

  1. (sinnlos-traffic durch aus-/einloggen verursacht)

    Ich wette rumstehen verursacht mehr sinnlos traffic als ein und ausloggen

    Ansonsten wieso musst du jedes Thema nehmen, und es so zerpflücken dass du wow schlecht machen kannst. Nicht alles is Blumen und Sonnenschein bei Wow, aber sie machen am meisten richtig, von allem MMOs, sonst wärn sie nich „der Marktführer“. Hast du mal FFXI gespielt? Das is nen schlechtes Spiel.

    Just my 2 cents

  2. Das Bessere ist des Guten Feind 🙂

    Mit „traffic“ waren im weiteren Sinne auch Datenbank-Zugriffe gemeint. Das hätte ich klarer formulieren können.

    Luna

  3. is mir klar was du mit traffic meinst, aber ich wette rumstehn verursacht mehr zugriffe als einloggen

  4. Malygon

    Hier muss ich Ramuh recht geben das Bankfach System bei WoW ist nicht unbedingt schlecht besonders weils viel mehr Platz bietet als andere Spiele die ich gespielt habe.

    Für Ordnung ist man selbst zuständig und wenn man nich jeden Müll sammelt reicht es locker. Ich habe eine Waffensammlung von allen tollen Waffen die ich mal gefunden habe und habe auch meine DK Startausrüstung aufgehoben weil für 1 Kupfer verkaufen will ich se nicht.
    Ansonsten habe ich da noch Kochmaterialien alles mögliche an Äonenzeuch, Schmiedematerialien, Verzauberungsmaterialen und manchmal noch Items die ich erst entzaubern lassen muss was ich aber erst mache wenn ich 12 Stück habe und halt noch nen paar „nice to have“ Sachen wie das Grom Hellscream Buch.

    Und es reicht.

    Bei HDRO allerdings….. wenn ich mal ein paar mehr Rezepte aufheben will um sie ins AH zu stellen in der Hoffnung mal 20 Silber oder so nebenbei zu machen dann muss ich sie in meiner Tasche lagern weil in der Bank wegen Goldschmiede Materialien und Trophäen die ja auch mehr oder weniger Materialien sind einfach keinerlei Platz mehr ist…

    Gut ich weiß nicht wie es ist wenn man sich mehr Platz holt, das Gold habe ich einfach nicht aber wenn man genau so viel Platz oder eher genauso wenig Platz dazubekommt wie beim ersten Fach.. das ist nicht viel.

    Klar Wenn du nen Haufen Platz hast und das per Reiter geordnet ist das wäre super, aber ich habe noch KEIN Spiel gesehen wo das so war.

    Ich meine meine MMO Anfänge waren mit UO und da hattest du zwar nen Haufen Platz im Bankfach, nur begrenzt durch ein Maximalgewicht aber für Ordnung warst du selbst zuständig und sagen wirs mal so, Ordnung ist für mich nur eine andere Art von Ausdrucksform meiner Individualität, auch wenn viele sagen ich würde Ordnung gar nicht kennen 😉

  5. Für Ordnung kann man auch mit Addons sorgen, Arkinventory is da äußerst praktisch. So hat man die Wahl, volle Unordnung oder Sachen selbst einsortieren in die „Fächer“, oder mit ArkInventory die totale Ordnung (nach etwas Einstellerei)

    Groß genug ist die Bank auch dicke, gerade nach der Mount/Pet/Token Änderung. Wenn sie einem zu klein ist kann man immer noch größere Taschen reinmachen (20er Taschen sind nicht mehr so teuer). Ich hab im Moment noch überall 18er und keinerlei Probleme und hab jede Menge alten Krimskrams aufgehoben.

  6. Gudi

    „das Bankfach sollte dem Kunden die Sortiung abnehmen“
    -> Der Spieler möchte etwas einlagern und wird gezwungen, die Waffe in das Waffenfach zu legen? Und je mehr Sortierungsrubrinken angeboten werden, desto unübersichtlicher und unkomfortabler ist es.

    „darauf achten daß das Bankfach (und damit auch das Gold) auch accountweit ist“
    -> In WoW gibt es seelengebundene Sachen. Lagerst du sie in die Bank ein, wird es sehr verwirrend für die Spieler an welchen Charakter jetzt der Gegenstand gebunden ist.

  7. nomadenseele

    Da muß ich Gudi zustimmen. Extra Slots für z.B. Waffen führen nur zu Problemen. Ein Twink hat z.B. ein paar Kräutertaschen der Sporrengar – und massig Probleme, sobald aus Platzgründen etwas anderes eingelagert werden muß/soll.

  8. Das ist ja auch sowas, man könnte es „highly customisable“ nennen, weniger Platz für alles, oder viel Platz für spezielles, total toll das ;P