300.000 Abonennten

Warhammer hat noch 300.000 Abonennten, sagt der Geschäftsbericht von EA. Noch ist auch nichts schlimmes passiert – nachdem der Marktführer sich aus dem PvP verabschiedet hat und auf den eSport setzt haben die Jungs von Mythic da ein kleines „Monopol“. Mit den überlegenen BGs (Nordenwacht ^^) haben sie einen sehr sehr ordentlichen Vorsprung vor der Konkurrenz – jetzt müssen sie ihr Produkt halt mit Content erfüllen.

Was aber gar nicht so leicht ist wenn sie 130 Entwickler entlassen sollten. Im direkten Vergleich mit anderen PvP-Titeln stehen sie ebenfalls deutlich besser da. Aber am Ende des Tages hat es nicht gereicht das hohe Interesse an dem Titel über die Startphase hinaus zu halten. Jetzt müssen sie zurückrudern und nachbessern.

Würde man mich fragen dann würde ich ganz massiv die Solo-Tauglichkeit verbessern und den kurzen Tag-/Nachtrhythmus auf Syncron ändern. Dann stellt sich für mich die Frage „Wenn DaoC den Sprung zum Massenmarkt nicht geschafft hat was zeichnet dann WaR aus daß es das dann trotzdem schafft ?“

Die technischen Probleme sind nach meinen Erfahrungen um ein vielfaches geringer als beim Marktführer. Problem bleibt allerdings auch weiterhin der EU-Partner GOA.

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für 300.000 Abonennten

Eingeordnet unter WaRhammer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.