Alle Jahre wieder …

Alle Jahre wieder … ja von wegen ! Alle 2 Monate stelle ich mir die Frage ob ich nicht wieder in die WoW-Pause gehe. Demnächst ist es wieder soweit – genau wann weiß ich allerdings nicht weil die Accountverwaltung „mal wieder“ nicht geht und man nicht nachschauen kann.

Also wie genau stellt sich mir das Produkt des Marktführers denn derzeit dar ?

einloggen – 30sec Standbild
dann goldspammer werbung im /handel
loot-lags von 5sec
DC bei den unpassendsten Situationen
„Sofort“-Zauber die leicht 2sec dauern

Ich kann auch nicht erkennen daß die „täglichen“ Hotfixes & Notfallwartungen wie auch das permanente herumspielen an den Talenten das Spiel weiterbringen. Wenn ich mir anschaue was sich mit 3.1 so alles ändern soll, dann wird mir doch schon wieder schlecht.

À propos … wann mag der patch wohl kommen ? Noch im März oder doch erst im April ? Wie viele neue Fehler mag er enthalten ? Und wie viele Fehler die schon beseitigt waren baut er wieder ins Spiel ein ?

Eine winzige koreanische Software-Schmiede hat mit ihrem Produkt in der beta Phase ein stabiler laufendes Produkt abgeliefert als der Marktführer mit seinen Taschen voller Gold.

Man verpaßt derzeit nicht einmal etwas wenn man in WoW-Pause geht. Ich denke mal es macht sehr viel Sinn zumindest die nächsten 2 Monate nicht zu bezahlen – das Geld kann ich mir sparen und mir von dem gesparten Geld einen neuen Apple kaufen gehen. Mal schauen ob das ausreicht 😉

Luna

Advertisements

11 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

11 Antworten zu “Alle Jahre wieder …

  1. Mit nem neuen Rechner wären vermutlich 99% deiner Probleme in WoW gelöst und du hättest nichts mehr zu bloggen, tus nicht!

  2. slimboo

    wotlk läuft auch auf älteren rechnern noch ganz ok, wenn man die einstellungen heruntrschraubt

    obwohl plätze wie dalaran flüssig wohl nur mit einer sehr aktuellen grafikkarte laufen

    meine disconnect/lag probleme (teilweise war nax 25 unspielbar) haben sich übrigens mit der Anschaffung einer 16k dsl Leitung erübrigt. Blöd nur, dass ich nun mehrkosten habe, zu bc zeiten hat die alte Leitung ausgereicht.

    was meiner meinung nach auch mit der dollsten leitung und dem besten pc nicht besser wird: die Tausendwinterschlacht
    zu viele spieler dicht gedrängt auf einem Haufen, das scheint einfach nur alles zu überfordern

  3. nomadenseele

    meine disconnect/lag probleme (teilweise war nax 25 unspielbar) haben sich übrigens mit der Anschaffung einer 16k dsl Leitung erübrigt.

    Also ich habe 16k (wobei nach dem Umzug noch 12-14k ankommen) und Naxx 25 ist für mich absolut nicht spielbar.

  4. So scheisse ist mein Rechner gar nicht Grueni. Halbwegs aktueller Dual-Core mit ner 3xxx AMD. Nicht das neueste aber … WoW lieg mal auf viel viel schlechterer Hardware und höheren Einstellungen viel viel besser.

    Luna

  5. Das liegt an der unzureichenden Optimierung nach der 3.0-Grafik“Verbesserung“ (inklusive peinlichen und völlig unnützen aber ressourcenfressenden Schatten).

    Bei mir laufen kurioserweise durchaus rechenintensivere Spiele wie Quake Wars, Vanguard, Crysis etc. flüssig, aber WoW ächzt rum…

  6. An den Hops liegt’s sicher auch, ich spiele mit zwei Leuten gleichzeitig an einer 2K DSL Leitung und das gestern einmal mehr völlig problemlos unf fehlerfrei, allerdings beides auch Rechner mit sehr aktueller Hardware (bei 1920*1200). Malygos lief gestern auch so tadellos, daß ich gefahrlos 1er-Kmbos laufen lassen konnte.
    Dennoch kann ich das absolut nachvollziehen und ich hab‘ meine Sorgen immer durch eine Aktualisierung der Hardware wegbekommen. Wobei Sorgen immer relativ sind, alles unter 40-50 Bilder/sek nervt mich tierisch und bedeutet eine Einschränkung meiner Spielqualität – völlig Spielunabhängig irgendwie.

    Was schliessen wir daraus? Weit entfernt von optimal gelöst die Grafikengine und sicherlich liesse sich da noch EINIGES machen, wenn ich mir andere Grafikwunder anschaue, die es auf dem PC zu bewundern gibt. Und wohl nur mit wirklich aktueller Hardware prima zu spielen, entgegen jeglicher „angeblicher“ Hardwareanforderungen. Es ist eh schon nicht sooo sehr hübsch, es dann noch herunterzudrehen ist doof. Wenngleich ich die zauber und alles schon für hübsch halte, da haben sie einiges an neuen Effekten hineingebracht – und damit gleichzeitig die normal augestattete Clientel vor ein Problem gestellt, leider.

  7. Und selbst da mag ich widersprechen. LotRO oder Warhammer sehen viel viel besser aus UND laufen (auf meiner Hardware) besser. Irgendwo verbrennen die Jungs Ressourcen ohne Ende.

    Ich habe in der Zwischenzeit ALLES auf Minimum eingestellt (Ausnahme Zaubereffekt wegen Weihe). Und was passiert ?

    AV – die Minen. Da habe ich in der Zwischenzeit Frame-Rate-Einbrüche auf 5frames. Welche Effekte soll es denn da geben die das nach 4 Jahre auf einmal verursachen ?

    Luna

  8. Du widersprichst mir ja nicht, ich sehe das ja genauso, daß es mir bei der Grafik keine Sorgen geben *sollte*. Über das besser aussehen lässt sich streiten, nach meinem intensiven Testwochenende vor … 2 Monaten ca., bei dem ich einen Wächter in 3 Tagen auf Level 27 hatte, ohne das Spiel zu kennen gefile mir das Animationsmodel, das Skelett der Charaktere lange nicht so gut, wie mir das bei WoW gefällt. Landschaftlich ein anderer Stil, nur schwer zu vergleichen, mit den low-polygon Models einer World of Warcraft.
    Die Turbine Junx haben einen höheren Realitätsanspruch, natürlich bewusst, aus Versehen entwirft man keine Comic-grafik wie WoW. Dennoch kann ich auch nicht einsehen, wieso das schlechter laufen sollte. Wie gesagt, das war kein Widerspruch von Dir, ich seh’s genauso! Ich hatte nur den Einwand, daß man mit einer Finanzspritze dem Ruckel-Lag-Quatsch sicher auf die Sprünge helfen kann und ich auf’m Land am A.d.W. auch mit 2K Leitung tadellos spielen kann, ebens sogar zu 2. gleichzeitig mit Doppelt-TS Nutzung usw usw. Und als normaler Telekomjünger auch keinen „tollen“ Anbeiter oder so, wenngleich ich bis auf die bekloppten Anschluss-Sorgen und ewig lange drauf warten (6 Monate …) keine Sorgen mit den Leuten habe, was Ausfälle oder so angeht.

  9. Socordia

    Möchte nur noch mal kurz unterstreichen, daß ich auf einem jetzt fast fünf Jahre (!) altem Laptop (!) mit schon damals nicht bahnbrechender Grafikkarte (ATI Radeon 9600 Mobility) WoW ohne Probleme spiele und zwar auf identischen Grafikeinstellungen wie schon 2005 (Grafikdetails bis auf Geländeentfernung und Zauberdetails auf minimum, Auflösung 1920×1200 oder 1680x10bla bei 16 Bit Farbtiefe, abhängig vom angeschlossenem Monitor).

    Und wir spielen über eine 2MBit-DSL-Leitung zu zweit. Über
    WLAN mit nicht optimalem Empfang.

    Inklusive Teamspeak. Zweimal.

    Keinerlei Lag.

    WoW ist nicht mehr ressourcenfressend als 2005, weder clientseitig noch bandbreitenseitig. Ihr macht nur irgendetwas falsch. 🙂

    (PS: Kann z.B. ganz banal an Lunas Router liegen, der Pakete frisst.)

  10. Ja Soco, mag sein.

    Aber warum frißt der Router nur WoW-Pakete und keine LotRO, Warhammer, Runes of Magic …

    Warum kann ich mit Hi-Speed surfen und habe super-pings in alle Welt.

    Wenn ich aber WoW spiele (EGAL ob PC oder Apple) habe ich mehr Probleme als 2005 – und zwar bei Deaktivierung aller neuen Features seitdem.

    Wie machst Du das bei den Zauberdetails ? Bei mir wird Weihe nicht mehr angezeigt wenn ich auf Minimum gehe.

    Luna

  11. Socordia

    Zauberdetails hab ich aus dem Grund auf kurz über halb, so daß genau Weihe eben noch funktioniert.

    Mit dem Router: Keine Ahnung, sicher liegt’s auch nicht daran. 🙂 Was ich nur sagen wollte, daß es auch an was ganz banalem anderen liegen mag, woran man gar nicht denkt. Ich hatte z.B. mal einen recht teuren (managed) 8Port-Switch, der mit VoIP (H.323 auf ISDN-Qualität) aus irgendeinem Grund nicht zurecht kam. Ich hab fast nen Anfall bekommen, weil ich den Fehler nicht gefunden habe (und in der VoIP-Software gesucht habe), bis ich’s durch Zufall rausgefunden habe. Teuren Switch ersetzt durch nen Billig-Switch von der Stange, schon ging’s.