Immer weniger Chars

Census meldet immer weniger Chars – derzeit noch 6 Mio 5 Mio wenn ich die garantierten Todesritter-Twinks rausrechne. Das sind 1 Mio weniger als im Sommerloch 2008 … und paßt so gar nicht zu den „11,5 Mio Kunden“ Berichte der letzten Tage.

Dazu fällt auf … es gibt keinerlei Bestätigung daß die Aussage überhaupt so gefallen ist. Kein Hinweis im Geschäftsbericht, keine Pressmitteilung, einfach nichts. Was es gibt ist eine Korrelation von Daten zwischen Geschäftsbericht und Census.

Census sagt nämlich daß der Rückgang bei den Charakteren deutlich stärker zu Lasten der EU-Chars geht als zu Lasten der US-Chars. An der Stelle stimmen die Census-Daten sehr genau mit dem Geschäftsbericht überein der ebenfalls der EU schwindende Bedeutung bescheinigt – mit einem Rückgang um 5% am Gesamtgeschäft.

Das gleiche sehen wir in China – auch wenn es dafür keine Censuszahlen gibt. Aber wir hören im Zusammenhang mit der Trennung von The9 daß der Einäugige mit den Zahlen unzufrieden war. Der Geschäftsbericht bescheinigt die Abnahme von Asien am Gesamtkuchen um 4% auf 7%.

Insofern finde ich persönlich daß die ganzen weichen Indikatoren die man so findet sehr sehr guten mit den harten Zahlen aus der Bilanz übereinstimmen. Am Ende des Tages stimmen sie sogar mit meinen persönlichen Eindrücken überein die den Servern tagsüber trotz Geruckel eine neuartige Leere bescheinigen würden.

Beweisen läßt sich wie immer nichts. In meinem Fall ist es aber so daß meine Zweifel bei der Glaubwürdigkeit der Werbe-Aussagen zunehmen.

Luna

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

8 Antworten zu “Immer weniger Chars

  1. Steinbauch

    Mangelnder Content rächt sich. Vielleicht sollte man im nächsten Addon das Leveln wieder verlangsamen, einige wirklich große und zeitaufwändige 5er Inis einplanen und die Itemschwemme eindämmen.
    Aber vor allem: Neue Quests in den alten Gebieten.

  2. Goa

    Stimm ich an sich zu, das mit den neuen Quest in alten Gebieten stell ich mir aber schwierig vor. Da die entsprechend Leveligen Gegner nicht vorhanden sind müsste es sich dann um reine Sammel das ein/Klicker hier/lies das Quets handeln was sich sehr schnell abnutzt. Einfach Lvl 90 Gegner da reinklatschen kann man auch nicht, da man somit die Twinks die dort die Low-Lvl Quests machen zu Freiwild erklärt.

    Das Phasing auf die Alten Gegenden auszudehnen und somit die entsprechenden Gegner einfach in „Lvl 90 Zonen“ zu packen sehe ich Performancetechnisch als äußerst kritisch an.

    Alles in allem denke ich der Weg über einen durch die Bank wieder angehobenen Schwierigkeitsgrad der einen auch in den zum Leveln passenden 5er Inis an dem einen oder anderen Boss vor sich hin wipen lässt bis man ihn versteht wäre der sinnvollere.

  3. Shuhun

    Darf ich wieder die Qualität der Census-Zahlen anzweifeln? Nehm ich einfach meine Gilde.
    Account-Stand der Gilde heute: 46
    via Census in den letzten 30 Tagen gescannte Member: 5 (!)

    Von Hordenseite auf meinem Realm wurden in den letzten 30 Tagen ganze 3 Scans durchgeführt. Bei der Allianz stattliche 35. Selbst Census sagt, dass ab etwa 100 Scans die Daten ein wenig genauer werden.

  4. @Shuhun:

    Klar, darfst du !

    Insbesondere wenn Du die Korrelation der Census-Daten mit dem Geschäftsbericht schlüssig erklärst 😉

    Alternativ: In dem Du nachweist daß sich die Qualität der Census-Daten strukturell gegenüber 2008 signifikant verschlechtert hat.

    Luna

  5. Shuhun

    für Luna:

    Die Geschäftszahlen sind nunmal Fakt und aufgrund der Börsengesetze auch denk ich mal ziemlich sicher korrekt. Nur ist die Datenbasis von Census unüberprüfbar und sehr weich. Daraus eine Korrelation aufzubauen, ist ein wenig besoff….
    ———Moderation Anfang————
    Wie Du sicher erwartet hast gibt es ab hier eine Moderation 😉

    Die Behauptung die Datenbasis ist nicht überprüfbar ist objektiv falsch. Sie basiert wie alle anderen Server-Count-Projekte auf der manuellen oder maschinelle /wer Abfrage innerhalb des Spiels. Was Du möglicherweise gemeint hast war daß das quantitative Ergebnis derartiger Projekte naturgemäß nicht stimmen kann weil es nicht möglich alle Chars zu scannen.

    Das hast Du aber nicht geschafft zu formulieren …

    Du hast außerdem nicht begründet warum die qualitative Aussage „Abnahme Marktanteil EU“ in irgendeinem Zusammenhang mit dem obigen Mangel steht. Wäre Dir auch schwer gefallen. Ein derartiger Zusammengang existiert nämlich nicht.

    Aus diesem Grunde hatte ich Dich auch aufgefordert Gründe zu liefern warum die strukturelle Qualität abgenommen haben soll.

    Hast Du aber auch nicht geschafft …

    Bei gleicher Qualität der Daten sind nämlich sehr wohl hoch-korrekte Aussagen über Veränderungen möglich. Daß der Geschäftsbericht gleiches aussagt schwächt die Qualität der Census Daten eben nicht sondern stärkt sie.

    —————-Moderation Ende———————–

  6. Shuhun

    Moderation ist schon was geiles… oder? Immer wenn es zu unpassend wird, kann man mal wieder schnell das Moderationsmakro zünden. Wenn dir meine Ausdrucksweise nicht passt und ich mich nicht elitär genug ausdrücke, dann tut es mir leid, dass ich zum „dummen Rest“ Deutschlands, also aus deiner Sicht so 99.8% der Bevölkerung gehöre.

  7. Ich dachte bei Conti wäre Kurzarbeit angesagt … bis Du etwas anderes erklärst gehe ich davon aus daß Du Informatiker mit entsprechendem Studium bist. Was Dich aber offensichtlich nicht davon abhält schlampig und ungenau zu formulieren 😉

    Und beschweren kannst Du Dich auch nicht weil ich habe ja absichtlich den Teil bis „besoff…“ stehen gelassen. Deine Meinung konntest Du also äußern – und Deine deutlich formulierte Kritik bleibt auch erhalten. Aber ich halte es für legitim in meinem „Internet-Tagebuch“ (und genau das ist ein .blog im Gegensatz zu einem Forum) objektiv falsche Dinge (hier: „unüberprüfbare Datenbasis“) weg zu moderieren.

    Daß Du nicht sonderlich glücklich bist … habe ich Verständnis für.

    Luna

  8. Die Geschäftszahlen sind nunmal Fakt und aufgrund der Börsengesetze auch denk ich mal ziemlich sicher korrekt. Nur ist die Datenbasis von Census unüberprüfbar und sehr weich.
    ____

    Vorweg:
    Ich glaube auch nicht, dass Census eine große Genauigkeit besitzt, ich gehe von Schwankungen um die 40-50% aus. Aber da es keine anderen Daten für die Öffentlichkeit gibt, muß man eben die nehmen.

    Allerdings bin ich seit dem *Fall Premiere* sehr mißtrauisch, was offizielle Zahlen angeht: http://www.teleboerse.de/1032557.html .
    Meine Beobachtung: Es gibt viele neue Chars, was man in den Startgebieten merkt, während langjährige Benutzer eher aufhören.