Drehen wir die Zeit zurück

Als ich die Details zum nächsten PvP-BG gelesen habe habe ich spontan an ein 1000winter in einer Instanz gedacht. Als nächstes dann „das kommt mir doch bekannt vor“.

Drehen wir die Zeit zurück und denken an das Jahr 2005. Damals gab es in WoW noch keine BGs aber jede Menge Raids aus Astranaar oder Crossroads. Damals war klar daß mit der Hardware die es gab die Software des SchneeSturms kein Open-PVP leisten kann ohne daß die Realms dauercrashen.

Aus diesem Grunde wurden das Alterac Tal und Aszahra Krater designed um der Probleme Herr zu werden. Alterac ging live und zeigte gleich neue Schwächen auf. In der Folge wurde das fast fertige Aszahra Krater eingestampft und an AV bis heute herumgedoktert.

Mit 3.0 sollte alles besser werden. „Wir können das jetzt“ hat man von überall gehört. Das Verhalten des Einäugigen in letzter Zeit (1000winter Daili jetzt wöchentlich) sowie das Design des neuen BGs läßt jedoch nur einen Schluß zu. Der Monopolist hat eingesehen daß er mit dieser minderwertigen Engine eben kein Open-PvP gewährleisten kann und deshalb geht der „1000winter Klon“ zurück in die Instanz. Vom Grund her würde ich das sogar positiv bewerten. Ich denke das ist einer der seltenen Fälle in denen Blizzard sein Versagen einsieht und Konsequenzen zieht.

Ob es die richtigen sind wird die Zukunft zeigen.

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Drehen wir die Zeit zurück

Eingeordnet unter World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.