TV Werbung

Derzeit sieht man wieder regelmäßig TV Werbung des Monopolisten im deutschen Fernsehen. Das macht bei einbrechenden Kundenzahlen sicherlich Sinn um neue Kunden zu erschließen.

Andererseits finde ich insbesondere die deutsche Werbung schlecht und frage mich wen sie denn ansprechen soll. Etwa die Mitt-30er die sich bei den gewählten Musikern an ihre Jugend erinnern sollen ? Die Mitt-20er die die Jungs nur aus irgendwelchen historischen Sendungen bei MTV kennen ? Oder gar die Teenies die noch gar nicht geboren waren als die fanta 4 ihren größten Hit hatten ? Aber egal der Monopolist der mit seinem Produkt die Taschen seiner Aktionäre füllt anstatt alle 4 Wochen wieder neuen Content zu liefern hat genug Kohle um sie auch aus dem Fenster zu werfen.

Was die TV Werbung zeigt ist daß man auch weiterhin auf Neu-Kunden setzt anstatt daß man versucht die Ex-Kunden zurückzugewinnen. Veteranen-Programme wie bei anderen Firmen bei denen man diejenigen belohnt die seit 4 Jahren jeden Monat ihre 13,- Euro bezahlen ohne jemals (anders als Luna) eine WoW-Pause gemacht zu haben die sucht man vergebens. Am Ende des Tages ist der strikte Fokus auf Neu-Kunden und die ausgeprägte Ignoranz gegenüber den langjährigen Kunden auch ein Teil der Geschäftspolitik des Einäugigen.

Völlig überraschend muß man bislang dem Monopolisten auch bescheinigen daß diese Rechnung aufgegangen ist.

Luna

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

5 Antworten zu “TV Werbung

  1. Ben

    Veteranen-Programme […] sucht man vergebens.

    Ist die Rolle der Wiederauferstehung (oder wie auch immer das genau heißen mag) nicht eben das „Veteranen-Programm“ von WoW? So wie zum Beispiel die Return Home to Vana’diel Campaign bei FFXI. Ich weiß leider nicht, wie derartige Programme bei anderen MMO-Anbietern heißen, aber jeder hat sein eigenes – so wie auch WoW.

    Oder täusche ich jetzt?

  2. „Die Rolle der Wiederauferstehung“ würde ich nicht als Veteranen-Programm einstufen sondern als „Welcome_Back-Programm“ wie ich sie von Sony oder Codemasters deutlich unkomplizierter bekomme.

    Die Veteranen-Programm sind die Streicheleinheiten für die langjährigen Spieler. Das einzige was ich in WoW dazu zählen würde ist das „Blizzard-Bären-Baby“ das es zum 4ten Geburtstag von WoW gab. Und selbst das gab es ja für jeden und nicht nur für die Veteranen – also selbst das paßt nicht so ganz.

    Luna

  3. Kheldan

    Einerseits wäre es sicher eine nette Geste von Blizzard Veteranen-Belohnungen zu verteilen. Vielleicht kommt ja zum 5. Jahrestag was. Aber ich sehe da einen Haken. Wenn die Belohnung rein „kosmetisch“ ist, zum Beispiel ein Titel oder ein Mini-Pet, dann kann ich ehrlich gesagt darauf verzichten. Wozu brauche ich denn noch einen Titel oder ein Pet, gibt doch schon genug davon. Wenn die Veteranen-Belohnung aber was nützliches wäre, z.B. ein cooles Mount oder ein Item, dann stehen die üblichen Whiner schon bereit, die anderen Spielern nichts, aber auch gar nichts gönnen.

  4. Wäre mir ja recht. Mich würde dann eher stören, dass Blizzard sicherlich auf diese Herren eingehen wird. Need so’n schicken, orangen Stranglethorn-Tiger.

    LG

  5. Gudi

    Damit würde sich Blizzard mehr Feinde als Freunde machen. Es heulen massiv (!!!) die Leute rum, die keine Veteranenbelohnungen erhalten. Joker: 13€ und „das ist unfair“
    Zum anderen heulen dann noch die Veteranen rum, dass sie doch lieber was anderes lieber hätten und natürlich jetzt jedes halbe Jahr ein Geschenk wollen.

    Veteranenprogramm machen bei Eve, Conan, DaoC Sinn aber doch nicht bei Warcraft und dessen Art von Kundschaft.