Projekt 3

Neben D3 und SC2 hat Blizzard ein weiteres unbekanntes MMO in Arbeit. Deren asozialer Chef hat jetzt erklärt das Spiel solle eine breitere Masse als WoW ansprechen.

Das vermag ich mir kaum vorzustellen. Schon jetzt wird jedes Spiel derart verbogen daß man nur noch den Kopf schütteln kann. D3 bekommt eine „baby-bunte Grafik“ und damit auch jeder Spieler die schöne neue Battle.net Werbung sieht gibt es keinen LAN-Modus. SC2 wird solange „entschärft“ bis es eine usk12 bekommt. Was kann an Projekt 3 geändert werden daß es noch massenmarkttauglicher als WoW wird ?

Ziel ist doch offensichtlich viel mehr aus WoW jeden Cent herauszuquetschen den man bekommen kann anstatt den Spielern ein ruckel- und störungsfreies Spielerlebnis zu bescheren. Was bei besserer Hardware/Bandbreite stressfrei machbar wäre. Ich halte es für unrealistisch anzunehmen daß Projekt 3 richtige Grafik bekommt weil man wird sicherlich wieder auf eine eigene Engine setzen. Man mag außerdem von GhostCrawler halten was man will – ein Tigole ist keinesfalls der überlegende Spieleentwickler.

Die meisten f2p Projekte derzeit kommen ebenfalls mit baby-bunter Comic Grafik und außerdem gehe ich davon aus daß ein f2p Produkt des Monopolisten massiv zu Lasten seiner Cash-Cow gehen würde.

Der einzige Punkt bei dem ich sehe daß WoW eine Nische besetzt hat ist beim RPG. Also möglicherweise wird Projekt3 ein mmoRTS.

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Projekt 3

Eingeordnet unter World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.