Das dümmste Talent

Platz 1 auf meiner Liste der dümmsten Talente ist zweifelsohne „Wirbelwind“ – dabei ist es mir egal ob es ein Diablo-Barbar oder ein WoW-Krieger hat.

Nicht nur daß es physikalisch unmöglich ist, es wirkt für mich wie ein klassisches Talent daß man entwickelt hat um übergewichtigen amerikanischen Kindern einen Lacher abzuringen. Weil genau das ist es – lächerlich. Gewollt und beabsichtigt als Stilelement.

Warum aber haben Spiele-Entwickler keine andere Möglichkeiten um ihre Kunden zum Lachen zu bringen ? Fehlt ihnen selber Ausdrucksfähigkeiten und Rhetorik ? Verstehen sie zu wenig von menschlicher Psyche und auf andere als plumpe Stilmittel zu setzen ?

Was soll ich von einer Figur halten die in einer Plattenrüstung die schon ohne die seltsamen Dornen auf den Monsterschultern zwischen 50kg-100kg schwer wäre (gäbe es denn Gewicht in Spielen), mit den völlig realitätsfernen Schultern aber leicht das doppelte Wiegen muß denn halten die wie ein Kreisel um sich selbst rotiert ?

Hatte der Trottel der für den Einsatz dieses „Talentes“ verantwortlich ist jemals selber einen Kreisel in der Hand ? Hat er eine Vorstellung davon wie ein solcher beschaffen sein muß und welche Besonderheiten für den Untergrund gelten müssen damit ein Kreisel funktioniert ?

Von allem dummen Zaubern und Talenten die ich in meinem Leben gesehen habe schafft es der „Wirbelwind“ mit Leichtigkeit auf Platz 1.

Luna

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

5 Antworten zu “Das dümmste Talent

  1. Ben

    Diablo: ein Spiel über den aus einem menschlichen Gefängnis ausgebrochenen Teufel der von einem intriganten, gefallenen Erzengel über die ganze Welt verfolgt wird und dabei einen Würfel verliert der hosentaschenklein ist, aber in den eine ganze Zweihandaxt inklusive Kisten voller Edelsteine passen damit durch wildes Schütteln aller Komponenten etwas noch viel Größeres entsteht.

    WoW: ein Spiel über Sukkubi beschwörende Gartenzwerge die gegen aufrecht laufende, sprechende Kühe mit der Fähigkeit sich in Katzen, Bären, Seelöwen & Wolpertinger zu verwandeln kämpfen während aus einer Zwischendimension strömende, brennende Dämonen auf der Suche nach einem von einer behuften außerirdischen Rasse, denen Tentakel aus dem Gesicht wachsen, geflogenen Raumschiff sind .

    Wer zum Geier erwartet beim Gedanken an eines dieser Spiele ernsthaft einen Funken Realität?

  2. Ein Funken Realität = wenn ich einen Speer werfe sollte er sich wie ein Speer verhalten.

    Zwei Funken Realität = wenn meine Figur von A nach B läuft dann sollten die Beine auf dem Boden und nicht in der Luft laufen.

    Drei Funken Realität = wenn ich ein Pferd besteige dann sitze ich auf dem Rücken eines Pferdes und nicht im inneren eines Raumschiffes.

    Bei genauerer Betrachtung würde ich den meisten Fantasy Spielen ein hohes Mass an Realismus und Physikgenauigkeit bescheinigen.

    „Wirbelwind“ bricht mit dieser inneren Logik und … ich finde dieses Talent einfach nur dumm.

    Luna

  3. dr.denton

    Hmm, beim Talent Wirbelwind handelt es sich doch einfach nur um einen Rundumschlag – ich für meinen Teil habe kein Problem damit, wenn mein kräftiges Orcmädel im Wutschrausch die Waffen kreisen lässt und allen Umstehenden eine Neustrukturierung der Gesichtszüge spendiert …

    Falls du mit dem Talent Wirbelwind „Bladestorm“ meinst, also das Ultimate im Arms-Baum (also das, was in D2 „Wirbelwind“ und WC3 und WoW Bladestorm …), so kann ich dir ein Stück weit zustimmen – das Talent sieht wirklich albern aus und ist auch spielerisch eher „meh“ … fand ich schon in D2 doof.

    MfG

  4. Goa

    „Bei genauerer Betrachtung würde ich den meisten Fantasy Spielen ein hohes Mass an Realismus und Physikgenauigkeit bescheinigen.“

    Da würde ich diese Spiele aber nochmal genauer betrachten. Sicherlich ist Wirbelwind physikalisch unmöglich. Aber so betrachtet könnte man gleich die halbe Fantasy-Welt abschaffen. Ich wage zu bezweifeln dass das herbeirufen und Steuern von Bällen aus Feuer einem Menschen möglich ist, oder das Heilen durch Beschörung und Kanalisierung von Lichtenergie.

    Aber wir müssen garnicht so weit gehen. Die meisten Kampfbewegungen die unserer Charaktere mit Schwertern ausführen die nach der Optik zu urteilen zwischen 50 und 100 Kilo wiegen sind auch physikalisch nicht möglich.

    Spiele im allgemeinen, und Fantasy-Spiele im besonderen besitzen keine „innere Logik“ was die Physik angeht, diese wird ständig umgangen, gebogen, gedehnt oder komplett missachtet, aber das ist auch garnicht anders möglich um ein halbwegs spaßiges Spielerlebniss zu schaffen. Also warum du ausgerechnet bei Wirbelwind ein Problem hast kann ich nicht nachvollziehen.

  5. @dr.denton:

    Ja genau – das Diablo.Wirbelwind war gemeint. Wie der gleichartige Zauber in WoW genau heißt weiß ich gar nicht. Bei mir hat sich „Wirbelwind“ aus alten Diablo Zeiten festgesetzt.

    Luna