Verkaufszahlen WoW

Wenn ich mir derzeit die diversen Charts so anschaue dann haben sie eines gemeinsam – WoW ist überall aus den Top10 heraus gefallen. Das Grundspiel (je nach Liste) sogar aus den Top20.

Wenn man gleichzeitig unterstellt daß die Zahl der Aufhörer genauso hoch ist wie sonst auch (an sich würde ich vermute eher höher wenn ich mir die Stimmungslage so anschaue) dann heißt das daß die Gesamtzahl an Abonnenten weiter sinkt.

Das ist sicherlich nicht verwunderlich wenn man bedenkt wie lange der Hype jetzt lief aber die Frage ist „ist es ein sich selber verstärkender Effekt ?“ Weil das Problem war doch schon die ganze Zeit daß da so mancher nur noch spielt wegen seiner sozialen Kontakte die er im Spiel geknüpft hat. Brechen die weg dann kann das dazu führen daß die ganzen Gelangweilten ebenfalls aufhören.

Erschwerend kommt hinzu daß es keine Perspektive gibt. Das schwachbrüstige Addon #3 ohne neuen Klassen und nur 5 neuen Stufen kann nach meiner Meinung kaum motivieren aus der WoW-Pause zurück ins Spiel zu kommen. Und selbst wenn – so wie ich es sehe kann man mit gelegentlichem Spiel mit einer einzigen GamesCard alle seine Chars auf 85 bringen – was macht man denn dann ?

Alles in Allem wäre ich nicht überrascht wenn die Verkaufszahlen WoW auch weiterhin schwach bleiben.

Luna

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

5 Antworten zu “Verkaufszahlen WoW

  1. Seit ich wieder da bin, treffe ich immer wieder neue Namen, die auch recht gut spielen. Es mag sicherlich bedauerlich sein, dass viele alte Spieler wegbrechen, aber letztendlich hilft alles lamentieren nichts und man muß in die Zukunft sehen *Schulterzuck*.

  2. Aman’thul ist sicherlich noch voller als andere Server.

    http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=11155637010&sid=3

    Ich bin gespannt wann die Server-Merges kommen.

    Luna

  3. Indirekt mit 3.3, wenn die Cross-Realm-Suche kommt.

  4. 2.) Wir kriegen fortan Kohle und Erfahrungspunkte dafür, dass wir das Dungeontool benutzen. Das ist schon ein ziemlich bezeichnendes Eingeständnis
    http://mmoggames.wordpress.com/2009/10/15/we-know-our-players-suck-seriously/

    Ich sehe das als weiteres Zeichen, dass Blizzared über Crossrealm Server-Merges entgehen möchte; schließlich wird jeder z.B. reine AT-Gruppen vorziehnen und den /2 belagern.

  5. Yitu hatte dazu mal interessantes geschrieben und ich glaube er hat damit recht (denn ich merke es auch bei mir selber):

    Der Trend geht weg von „Ich spiele 4 Jahre MMO XY“, stattdessen scheint nun MMO Hopping In zu sein. Sprich man aktiviert den Game-Account, wo es gerade mal einen dicken Patch/Addon gab um mal ein zwei Monate Instant -Spaß zu haben. Danach zieht man wieder weiter bis zum nächsten Event.

    Die meisten Spiele sind mittlerweile so einfach gestrickt das es überhaupt kein Problem mehr darstellt.

    Von daher gut denkbar, das die Verkaufszahlen von WoW stark rückläufig sind, da ja wirklich nicht viel los ist gerade…