22 Millionen US$

Der Vorstandsvorsitzende von ActivisionBlizzard, Robert Kotick hat eigene Aktien im Wert von 22 Millionen US$ verkauft. Überraschend dabei ist der Zeitpunkt – kurz nach nach der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen, lange vor der Jahres-Endrallye und noch mehr als 30% von den Höchstwerten aller Indizes entfernt.

Und auch auf die eigene Kursentwicklung bezogen ist der Wert des Aktienpaketes weit von seinen Möglichkeiten entfernt. Warum also verkauft jemand ein derart großes Paket zu einem solchen Zeitpunkt ?

Sinn macht es immer dann wenn man sinkende Aktienkurse erwartet. Nehmen wir an ich habe Einblicke in ein Unternehmen und bezweifle daß die Gewinne steigen. Unterstellen wir außerdem daß ich befürchte daß das Produkt mit dem ich einen Großteil meiner Gewinne erwirtschafte weiter Kunden verliert. Eventuell wird ein Nachfolgeprodukt nicht rechtzeitig fertig und muß um ein Jahr verschoben werden. All das könnten Gründe sein ein großes Aktienpaket zu verkaufen und darauf „zu vertrauen“ daß ich es in einem halben Jahr zu einem sehr viel geringeren Preis zurückkaufen kann.

Was eine derartige Aktion auf keinen Fall schafft ist Vertrauen. Wenn der Mann am Kopf eines Unternehmens nicht mehr darauf vertraut daß der Aktienkurs weiter steigt – warum sollte es dann ein Anderer tun ?

In 6 Monaten werden wir vielleicht wissen ob es einen triftigen Grund für die Verkäufe im November 2009 gab.

Luna

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

9 Antworten zu “22 Millionen US$

  1. Na, dann wollen wir mal hoffen, dass der gute Mann sich einen Altersruhesitz auf den Bahamas kaufen will und deshalb etwas Kleingeld braucht 😉

  2. Dafür ist er zu jung.

    Aber es gab ja die Tage die „inoffizielle Diablo3 Verschiebung“ und vielleicht droht Starcraft2 ein ähnliches Schicksal. So langsam müßte es eine beta geben wenn es mit Q2/2010 klappen soll.

    Luna

  3. Chris

    Ok. Der Herr ist jung. Das ist vielleicht auch der Grund warum er flüssiges Bargeld benötigt. Die Anschaffung einer Jacht, Hochzeit, Weltreise, Haus etc. ist geplant. 😉

    Was ich sagen will, ist das er vielleicht auch nur rein private Gründe haben kann, seine Aktien zu verkaufen.

  4. Sein Jahresgehalt beträgt 15 Mio US$.

    Das reicht für mehrere Häuser, Jachten und Weltereisen 🙂

    Luna

  5. Verdammt

    Hi,

    eine Beta wird es vor ICC/3.3 nicht geben. Wenn man die Beta als normale PTR-Phase ansieht (was entwicklungsmäßig ja nicht ganz dumm wäre, weil man dann seine Ressourcen besser ausnutzen kann), kann man die Closed Alpha etwa 3-5 Wochen nach 3.3 erwarten, etwa 2 Monate später die Beta, etwa 1,5 bis 2 Monate später 4.0, dann 3-4 Wochen bis Release.

    Zusammen kann man dann Release im Mai erwarten, ich rechne damit, dass Cata früher kommt.

    Gruß,
    Verdammt

  6. Eventuell wird ein Nachfolgeprodukt nicht rechtzeitig fertig und muß um ein Jahr verschoben werden. All das könnten Gründe sein ein großes Aktienpaket zu verkaufen und darauf „zu vertrauen“ daß ich es in einem halben Jahr zu einem sehr viel geringeren Preis zurückkaufen kann.

    Aber es gab ja die Tage die „inoffizielle Diablo3 Verschiebung“ und vielleicht droht Starcraft2 ein ähnliches Schicksal. So langsam müßte es eine beta geben wenn es mit Q2/2010 klappen soll.

    Ich habe gerade keine Zeit nachzusehen, aber fällt sowas nicht unter Insiderhandel?

  7. Schwer zu beweisen wenn er es ausreichend lange im Voraus macht …

    Luna

  8. Naja, Insiderhandel wäre es nur dann, wenn es die Pakete vor den Quartalszahlen verkauft hätte und bevor bekannt geworden wäre, das sich die Games verschieben.

    Ein Verkauf nach den Quartalszahlen und nachdem bekannt wurde, daß sich D3 verschiebt ist kein Insiderhandel, da diese Informationen ja allen zur Verfügung stand.

    Insiderhandel ist halt einen Vorteil aus Informationen ziehen, die man aus seiner Rolle oder Position bekommt, die der Allgemeinheit nicht zur Verfügung steht.

  9. Hier mal ein Überblick wer, wann welche Aktien bei Activision Blizzard verkauft hat:

    http://investor.activision.com/sec.cfm