Klassenliste LotRO

Zwar gab es leider im DLC-Addon#2 zu LotRO keine neuen Klassen aber ich will heute trotzdem einmal eine Klassenliste für dieses Spiel aufstellen. Was gibt es denn da so alles ?

Barde – klassische Heilklasse
Hauptmann – Paladin mit Pet
Hüter – Nahkampf DPS – nur mit Addon#1
Jäger – klassische Fernkampf DPS
Kundiger – Heiler mit Pet
Runenbewahrer – Caster/Heiler Hybride – nur mit Addon#1
Schurke – klassische Nahkampf DPS
Waffenmeister – Nahkampf DPS
Wächter – Tank

Die Heiler sind solo faktisch Caster und können auch alle Solo-Quest alleine bewältigen. Barde/Kundiger sind in der Gruppe aber „immer“ Heiler. Nur der Runi hat seinen Platz als Caster auch in der Gruppe.

Was auffällt ist das Fehlen von Standard-Klassen. Es gibt davon nur 3x Stück. Der Barde dürfte dazu denjenigen die mit WoW angefangen haben RPG zu spielen kein Begriff sein.

Inhaltlich limitiert die Lizenz sicherlich die Möglichkeiten bei den Klassen. Andererseits bietet gearde das Thema „Angmar“ auch Raum für weitere Standard-Klassen. Angmar-Barbaren, Angmar-Schamanen oder auch Angmar-Priester sind für mich sehr wohl vorstellbar.

LotRO kann nach meiner Einschätzung nicht alleine von der Lizenz leben sondern braucht dringend neue RPG-Klassen. Sollte auch ein Addon #3 weniger als 2 gute, neue Klassen bringen dann sehe ich langfristig schwarz.

Ein RPG lebt von der Vielfalt der Klassen und Rassen – auch ein MMORPG.

Luna

Advertisements

12 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO

12 Antworten zu “Klassenliste LotRO

  1. ich denke klassen und rassen sind eher marginal, was wichtiger ist, ist das spiel an sich und zwar:
    – was kann ich machen
    – wie kann ich es machen
    – warum soll ich es machen
    – und vor allem der umfang von dem was ich mache
    usw. 🙂

  2. Ich hingegen halte ein hohe Anzahl an Klassen für essentiell – zB hat bei mir der Diablo2-Barbar immer massiv Brechreiz wegen seiner lächerlichen Spielmechanik ausgelöst.

    Bei einer Ausreichend hohen Anzahl an Klassen ist die Chance einfach größer daß für jeden die passende Klasse dabei ist.

    Luna

  3. soweit ich mich erinnere hatte ja diablo 5 klassen.

    bisschen abwechslung sollte ja schon sein, deswegen ist es natürlich effektiver mit 20 klassen ins feld zu ziehen um damit eben jeden geschmack zu treffen.

    die derzeitigen rpgs richten sich ja alle nach den standardklassen, bei lotro und aoc ist es ein bisschen anders (aoc weiss ich nicht ganz genau), diese richten sich nach der buchvorlage.

    es ist immer so ne sache, wir leben gerade in einer scheisszeit, kommt nichts gutes, vielleicht star trek, mal schauen. da finde ich wieder die raumschiffe nicht verkehrt (inklusive der offiziere)

    langsam hängt mir die ganze zauberei aus dem popo raus.

  4. Myself

    …als ich diesen Artikel hier las (http://thatlotroshow.blogspot.com/2010/01/future-raceclass-in-lotro.html), kam mir deine Seite in den Sinn.

    Vielleicht interessierts dich ja,

    Grüße

  5. JoeScylla

    Deine Aufstellung ist teilweise offensichtlich falsch und teilweise imho falsch oder zu pauschal 😉

    Der Barde ist der klassische Heiler (2nd Buffer)
    Der Hauptmann ein klassischer Paladin (2nd Off-Tank und Buffer/Debuffer)
    Der Hüter ist ein Tank mit „Extras“ (2nd Nahkampf DPS)
    Der Jäger ist ein Fernkampf DPS (2nd CC)
    Der Kundige ist ein Buffer/Debuffer und CC
    Der Runenbewahrer ist ein Fernkampf DPS / Heiler Hypride
    Der Schurke ist ein Debuffer und CC (2nd Nahkampf DPS)
    Der Waffenmeister ist ein AE DPS (2nd Off-Tank)
    Der Wächter ist ein klassischer Tank

  6. Ich kann die Wichtigkeit guter Klassen gar nicht oft genug wiederholen.

    Beispiel Kundige – die hat definitiv
    a) Bärenpet
    b) Rabenpet
    c) Heilzauber

    Wie man daraus „Buffer mit CC“ machen kann ist mir schlichtweg unverständlich 🙂

    Klare, saubere Klassen anstatt tanzen auf 3 Hochzeiten gleichzeitig – dann gibt es auch keine 5 unterschiedlichen Bewertungen 🙂

    Luna

  7. JoeScylla

    Also der Kundige ist einer der wenigen Klassen die ich leider nicht spiele aber dennoch kenne ist die grundlegenden Funktionen der Klasse. In einer Gefährtengruppe ist die Aufgabe des Kundigen Stuns zu verteilen, Gruppen von Gegnern zu wurzeln, auf Bossgegner Debuffs zu setzen, Kraft zu schieben und Wunden/Krankheiten zu nehmen.

    Der Heal hat einen CD von afaik einer Minute, da kann man nicht von einem Healer sprechen.

    Das Pet wird als als Tool eingesetzt:

    der Bär zum Tanken
    der Rabe für Schattenschutz
    der Adler fürs Unterbrechen
    der Säbelzahntiger als DD
    der Sumpflaurer für Gefährtenmanöver

    Solo macht er genau das Gleiche und zusätzlich noch Schaden durch ihn selbst und sein Pet.

    Das Klassendesign ist natürlich aufgeweicht, da jede Klasse auch solo spielbar sein soll. Ich persönlich finde die Klassen sehr differenziert bei der jede Klasse ihre eine Nützlichkeit und ihren eigenen Platz hat.

    Ich finde sowieso, dass Turbine viel Arbeit in die Klassen hineingesteckt haben. Vor allem beim „Lorebreaker“ Runenbewahrer kann man sehen wieviel „Liebe“ in eine Klasse hineingesteckt worden ist – alleine schon was die Benennungen seiner Fertigkeiten angeht.

  8. Ich bin hochgradig unglücklich über das Klassen-Design von Turbine. Ich finde es ist extrem verästelt was am Ende in sehr sehr unklaren und unsauberen Klassen resultiert.

    Der „Jack-of-all-Trades“ ist entweder völlig unnütz weil er nichts richtig kann oder aber völlig OP wenn er manches dann doch kann.

    Der Runi lebt vom klaren Konzept als Heiler/Caster. Von Klassen mit Schwerpunkt auf den Zusatzfertigkeiten CC/Buffen würde ich sowieso immer abraten und die stattdessen nur zu Differenzierung verteilen.

    Luna

  9. Joe Scylla

    Meiner Meinung nach sind die Klassen – mit wenigen Ausnahmen – absolut spezialisiert.

    Der einzige Jack-of-all-trades ist der Hauptmann welcher Heilen, Buffen, Debuffen, Supporten und nicht wenig Damage fahren kann. Daher ist er auch eine der wertvollsten Klassen ohne „imba“ zu sein.

    Ähnlich sind sicher der Kundige und Schurke wobei der Kundige mehr Supportaufgaben erfüllen kann (Wunden nehmen, Kraft auftanken) und sein Pet hat während der Schurke mehr Schaden fahren kann.

    Das gleiche Aufgabenfeld teilen sich nur der Wächter und Hüter.

  10. Goa

    „Klare, saubere Klassen anstatt tanzen auf 3 Hochzeiten gleichzeitig“

    Hm ich finde du widersprichst dir hier ein wenig selbst Luna. Hier bemängelst du die ungenaue Definition der Klassen, in deinem anderen Eintrag drüber kritisierst du WoW für seine Reduktion der Klassen auf Tank/Heiler/DD. Also solange ich die Klassen genau definiere um ein „was bin ich“ und „was tue ich“ klar zu gestalten reduziere ich die Klassen automatisch auf ihre Funktion als Tank/Heiler/DD.

  11. Nur wenn ich glaube es gäbe nichts anderes als Tank/Heiler/DD 😉

    Klare, saubere Klassen = ich kann mit einem Wort die Klasse beschreiben.

    Für BloodMage & 2005er-Shadow sieht das Wort für mich so aus:

    Passiv-Heiler

    Wer das Wort 1x verstanden hat dem kann ich mit diesem einen Wort jeden anderen Passiv-Heiler auf der Welt beschreiben.

    Luna

  12. Oder um einmal vom Shadow weg zu gehen.

    WoW-Tank-Paladin = AE-Tank

    Ein Wort reicht aus um die Klasse (in dem Fall Skillung) prägnant zu beschreiben. Das meine ich mit klaren und sauberen Klassen.

    Wer 1x verstanden hat was ein AE-Tank ist wird es immer wieder verstehen – in jedem anderen MMO der Welt.

    Luna