Klassenfunktionen

Wenn man sich die Frage nach den Klassenfunktionen – also dem was über dem Archetypus steht – stellt dann muß man feststellen es hat sich in den letzten Jahren zum schlechteren verändert. Mit etwas Mühe kommt man auf 5 sehr unterschiedliche Funktionen:

Tank – kennt jeder
Heiler – kennt auch jeder
DD – die nerven die meiste Zeit nur herum ^^
Diebesfertigkeiten – wurde auf WoW herausgenerft
UMD – das kennt kaum noch einer 😦

Zu den ersten 3 mag ich heute nicht mehr sagen. Fertigkeit 4 umfaßt alles was mit öffnen von Türen und Schlössern sowie dem Auffinden von Fallen zu tun hat. In WoW ist es noch enthalten aber ohne faktische Bedeutung für das Spiel. Die einzige Situation an die ich mich erinnere wo es nötig war das waren die Schalter in BWL. An der Stelle hat auch ein WoW einfach viel zu wenig Klassen. Gäbe es Waldläufer, Diebe und Assassinen in Spiel dann gäbe es sicher auch Raum um diese Fertigkeiten innerhalb des Spieles sinnvoll zu nutzen. Wie das geht hat ein DDO eindrucksvoll vorgemacht – da liefen Diebe vor den Tanks umher 🙂

UMD steht für „use-magic-device“ und bezeichnet die Fähgikeit magische Gerätschaften zu erkennen, zu identifizieren und natürlich auch sie zu benutzen. Faktisch ist es heute aus der RPG-Landschaft weitgehend verschwunden. Was ich sehr schade finde. Weil heute jeder Kasper in lila Ausrüstung diese Fähigkeiten hat – solange er T9+ besitzt und 5K DPS macht.

Rückblickend betrachtet hat WoW der RPG-Szene schweren Schaden zugefügt – schon alleine wegen der Reduktion der Klassenfertigkeiten auf Tank/Heiler/DD.

Luna

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter DDO, World of Warcraft

8 Antworten zu “Klassenfunktionen

  1. -Fertigkeit 4 umfaßt alles was mit öffnen von Türen und Schlössern sowie dem Auffinden von Fallen zu tun hat. In WoW ist es noch enthalten aber ohne faktische Bedeutung für das Spiel.

    Ich möchte ICC nicht ohne halbwegs fähigen Schurken machen, der Fallen entdecken und entschärfen kann,

  2. Wenn man vernünftig pullt, ist das mit den Fallen dort auch ohne Schurke nicht sonderlich schwer. Kommt halt ein Add zusätzlich – im Zweifelsfall sogar erst nach dem Kampf. Kommunikation ist da alles.

    LG

  3. UMD? Da denke ich auch an den Everquest „Entchanter“. Die Klasse hat nur durch Buffs und Pets gewirkt.

    Den Barden hattest Du ja in dem HdR-Beitrag schon erwähnt. Das war eine tolle Klasse in EQI und DAoC. Solche Hybrid-Klassen fehlen mir in vielen anderen Spielen.

    Yitu

  4. Anstelle eines Trackbacks. Hab mir Dank Deiner Anregung auch Gedanken gemacht. Immerhin fehlen mir in WAR auch noch Klassen, bzw. sind sie umgearbeitet worden.
    http://montbron.blog.de/2010/01/07/fehler-fehlt-7709740/

  5. Ghanur

    In neuen Spielen vermisse ich die Filigranarbeit 😉

    Heute ist es doch so, dass man reinrennt und per AoE-Schaden alles umhaut.

    In EQ musste man Gruppen von starken Gegnern solange aufteilen (intelligentes Pullen), bis nur noch soviel im Camp ankommen, dass man die problemlos klein bekommt, bzw. per CC (Crowd Control) kontrollieren kann.

    CC ist alles, was einen Gegner aus dem Hauptkampf heraushält (Mezmerize, Stun, Root, kiten, usw.).

    Im alten WoW gab es Ansätze bei den Klassenfertigkeiten, aber seit der Arena sind (fast) alle Klassen nur noch ein Einheitsbrei, der auf maximalen Schaden ausgelegt wurde. Klassen ohne schnellen DPS wurden überflüssig gemacht.

  6. Goa

    @Ghanur

    Im alten Wow gab es nicht nur Ansätze, CC war essentiell um die schwereren Inis (ja das gabs da noch^^) und Raids zu schaffen. Kaum ein Run der ohne Stun/Sheep/Eisfalle auskam^^.

    Und „alt“ betrifft in dem Fall auch noch BC, in TDM Hero wurden teilweise extra 3 Mages mitgenommen um die Kämpfe durch 3 Schafe zu vereinfachen, und auch z.B. Schattenlabyrinth war als frisch 80er ohne CC in der Gruppe kaum zu schaffen.

    Zu solchen Instanzen sehne ich mich auch des öfteren zurück 😉

  7. Goa

    Schattenlabyrinth is natürlich nur als frisch 70er ne Herausforderung^^

  8. Sel

    CC wurde hier ja schon genannt, war für mich als Spieler immer eine absolut spnnende und herausfordernde Aufgabe – ich habe meinen Illusionisten in EQ geliebt ^^. In Spielen wie WoW oder RoM würde so eine Klasse aber vielleicht zu stark sein, weil dort alle Klassen auch Solo was reissen können und damit alleine schon mehr anrichten können Dadurch wäre ein CC wie der Illu dann insgesamt im PVE wohl zu stark – mit Charm-Pets und Mezz wäre Gruppen-Content solo machbar.