Keine Ahnung

„Keine Ahnung vom Markt und davon viel“ denke ich manchmal über die Musikindustrie MMO-Branche – insbesondere wenn ich Aussagen wie die von Jack Emmert lese. Die deckt sich in hohem Masse mit dem was man einst über EQ1 gesagt hat. Und dann kam einer der es besser gemacht hat als Sony und das Monopol war weg.

Das Bessere ist des Guten Feind

Leider scheitert der Versuch der Konkurrenz da meist schon im Ansatz. Auch ein STO macht da keine Ausnahme. Wo ist denn LCARS auf meiner STO Oberfläche ? Wenn ich Trekkies ansprechen will dann geht doch IMHO an LCARS kein Weg vorbei. Wenn ich ein schlechtes Konzept habe dann darf ich mich auch nicht wundern daß mein Spiel floppt.

In den meisten anderen Fällen ist die Konkurrenz doch nicht daran gescheitert daß zu viele Fehler gemacht worden sind:

In DDO hat vielen die frei begehbare Welt gefehlt
Vanguard lief grottenschlecht und hatte keine DE Loka
In Warhammer war schon der EU-Betreiber das Problem – und etwas mehr PvE hätte dem Spiel auch nicht geschadet.
Nur LotRO hat sich qualitativ weiter entwickelt und ist heute deutlich besser als WoW. Besser heißt aber nicht unbedingt Massenmarkttauglich. Wer will in einem Fantasy RPG schon Hauptmann sein ? Oder Kundige ?

WoW muss in der ziwschenzeit 20 Mio, 30 Mio oder gar 40 Mio Ex-Kunden haben. Alleine dieser Markt ist groß genug im WoW mit Leichtigkeit zu übertrumpfen. Aber das kostet Geld und „richtige“ Konzepte und nicht nur welche die so unausgegoren sind wie die der Marktteilnehmer am MMO Markt.

Die Aussage von Herrn Emmert ist eine Aussage des Versagens – seines persönlichen Versagens.

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Keine Ahnung

Eingeordnet unter DDO, LotRO, Vanguard, WaRhammer, World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.