Sie pfuschen wieder

Ich habe die Tage schon einmal gelacht als ich von den Änderungen bei der Abhärtung gehört habe. Jetzt setzen die Mitarbeiter es Einäugigen noch einen oben drauf und reduzieren die Heilleistung im PvP und eSport.

Anstatt daß sie ihr Spiel mit Inhalten füllen spielen sie permanent an der Spiel-Mechanik herum. Was war noch einmal die ursprüngliche Intentsion der Änderungen ? Ah ja – sie wollten sicher stellen daß kein Spieler ohne Abhärtung die BGs betritt. Ich habe so meine Zweifel ob es funktioniert. Die jenigen die so wie ich einfach aufgehört habe extra eSport-Ausrüstung zu sammeln haben doch gar keine Motivation daran etwas zu ändern. Erst wenn es wieder Waffen gegen BG-Ehre (und ohne Arena-Punkte oder Arena-Wertung) so wie einst in TBC gegeben hätte hätte ich wohl wieder angefangen.

Die BGs scheitern (zumindest auf Allianz-Seite) nicht an Abhärtung sondern an dem fehlenden Team-Play und Klassenverständnis. Ob ich persönlich dann eine 1000er Abhärtung habe oder eine von null ist schlichtweg egal.

Die grundsätzliche Frage ist – warum geben sie nicht auf die Spieler zu schikanieren ? Daß die „Spieler-Steuerung“ dauerhaft eher nicht oder nur einen kleinen Teil der Kunden funktioniert sollte sich doch herum gesprochen haben.

Das Herumpfuschen am Spiel hilft dem Monopolisten nicht – er kann es sich nur erlauben weil es mangels Wettbewerb keine Konkurrenz gibt die davon profitieren könnte.

Luna

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

4 Antworten zu “Sie pfuschen wieder

  1. Almalexia

    Ich finde die Änderung richtig, damit wurde endlich mal das PVE-Equip im PVP ein wenig entwertet. Der Schritt hätte in meinen Augen extremer ausfallen müssen, aber es ist immerhin mal ein Anfang.

    Und von Schikane kann hier nicht die Rede sein, PVP-Equip ist einfacher zu beschaffen als jemals zuvor, die neuen Nonset-Epics benötigen Größtenteils keine Wertung mehr und das S6 Set ist sowieso über Heros in 3 Tagen zusammengefarmt, wenn man sichn bißchen Zeit dafür nimmt. Wer also ernsthaft PVP betreiben will sollte keine Probleme haben, wer nur einmal täglich Tausendwinter und Warsong macht muss sich halt damit abfinden, dass die Leuten die mehr Zeit und Mühe ins PVP investieren ihm durchaus überlegen sind, aber so sollte es jawohl auch sein.

  2. Socordia

    Das Ergebnis ist, daß ich z.B. kein BG mehr mache, weil mir die Abhärtungsausrüstung fehlt und es im Leben noch andere Dinge gibt als „sich ein wenig Zeit dafür“ zu nehmen, sinnlose Ausrüstung zusammenzufarmen.

  3. @Almalexia:
    Mir war die 2006er Lösung lieber. Jeder konnte mitmachen egal woher er seine Ausrüstung hatte. Diejenigen die 24/7 in den BGs waren die waren dem Rest sowieso überlegen weil ihre BG-Spielerfahrung nicht kompensierbar war.

    Das System ist erst kaputtgegangen als die R14 Ausrüstung dem Zeugs aus AQ40/Naxx40 unterlegen war und die Raider die PvP Spieler ausperformed haben. Das hätte man aber ganz einfach verhindern können indem man die PvP Sachen öfters angepaßt hätte.

    Luna

  4. Goa

    Also ich hab mit den Änderungen kein Problem, ich sehe das eher wie Alma, ich finde das es die Motivation sich PVP Equip zu besorgen wenn man wirklich PVP machen will schon erhöht, und damit is es ja am Ende sinnvoll.

    Viel schlimmer finde ich immer noch das man inzwischen so verdammt gutes Equip über Ehre bekommt, das auch für PvE noch viel zu gut geeignet ist. Von daher warte ich immer noch darauf das sich die PVP und die PVE Werte deutlicher unterscheiden, denke das ist für beide Seiten von Vorteil.