LotRO Pause

Die Entscheidung ob ich LotRO nicht vielleicht doch weiter spielen möchte wurde mir abgenommen. Die Gerüchte wonach Codemasters pleite ist verdichten sich weiter und damit stellt sich natürlich auch die Frage was mit meinem Geld wird.

Je nachdem was vereinbart ist fällt die Lizent entweder an Turbine zurück oder landet in der Insolvenzmasse. Ob dann ein anderer EU-Anbieter LotRO übernimmt oder ob Turbine das Spiel in Eigenregie hier betreibt ist völlig offen. Sony mit seiner Serverfarm in Amsterdam wie auch GOA oder Funcom wären mir weniger Recht. NCsoft oder frogster hingegen würden ihren Job wohl ähnlich gut machen wie Codemasters.

Obwohl die Engländer sicherlich auch das eine oder andere Mal ihren Teil dazu beigetragen haben daß es geknirscht hat (zB DLC-Addon 1:1 umgerechnet) haben sie alles in allem einen ordentlichen Job gemacht und schon alleine deshalb würde ich es bedauern wenn sie als Anbieter verschwinden würden.

Nicht nur weil es weniger Wettbewerb bedeutet wenn ein Anbieter verschwindet sondern auch weil es in meinen Augen den falschen Anbieter trifft. An der Stelle frage ich mich ob es nicht Sinn gemacht hätte den kompletten traditionellen Vertrieb aufzugeben und stattdessen sich auf MMORPG zu konzentrieren (oder umgekehrt).

Weil eines sollte klar sein – MMORPG funktionieren ganz anders als der Schmutz der traditionellerweise als Software verkauft wird.

Luna

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

Eine Antwort zu “LotRO Pause

  1. Myself

    Hey Luna,

    ich zitiere ma:

    Liebe Spieler,

    Koch Media ist in Zukunft für den Vertrieb der Spiele in Deutschland, Österreich und Schweiz zuständig, dies bedeutet nicht, dass sie der Publisher unserer Online Spiele sein werden. Der Vertrieb bezieht sich darauf die Spiele in die Regale der Händler zu bringen, auf eure Spielerkonten hat dies also keinerlei Auswirkung.

    Quelle: http://community.codemasters.com/forum/6101184-post63.html

    Grüße