DirectX 11

Mit Catakäse soll WoW eine DirectX11 Unterstützung bekommen. Supi und was soll das ? In einem Spiel mit „Simpsons Grafik“ brauche ich das einfach nicht. Was ich erwarten kann ist völlig ruckelfreies spielen und sobald das gewährleistet ist dann kann ich nach und nach hergehen und den baby bunten Comic Scheiß durch richtige Grafik ersetzen. Wenn meine Programmierer einen ordentlichen Job gemacht haben und mein Spiel dann noch immer ruckelfrei läuft dann – und nicht früher – kann ich auch daran denken die Grafik durch DirectX11 Unterstützung aufzubohren.

WoW hingehen verbrennt derart viel Ressourcen daß ruckelfreies spielen ein Wunschtraum vieler Spieler bleibt. Aber hergehen und den Spiel einen weiteren sinnlosen Aufkleber verpassen. Ja, das ist eine tolle Idee so kennen wir den Monopolisten so „löst“ er seine Probleme. Das Spiel war einst auf einen Apple G4 mit 867 MHz und einer Graka mit 32 MB Ram spielbar. Daß es sich auf solcher Hardware nicht einmal mehr installieren läßt damit können die meisten wohl leben. Aber daß sich optisch wenig seitdem geändert hat, damit wohl kaum. Daß die Ruckelei im Laufe der Zeit eher schlimmer geworden ist denn besser damit aber auf keinen Fall.

Die Ankündigung ist faktisch nur eine weitere wertlose PR Maßnahme ohne substanziellen Nutzen für die meisten Kunden.

Luna

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter World of Warcraft

Eine Antwort zu “DirectX 11

  1. Darkor

    Da geb ich Dir vollkommen recht. WoW ist ein Codemonster geworden. Und es ist mit der Menge an neuen Inhalten und Features immer unsauberer programmiert. Das merkt man deutlich, wenn man z.B. die Effekte in der Scholomance aus Classic mit denen in PdC vergleicht. In beiden Instanzen werden Skelette beschworen. In der Scholomance macht das bei niemandem Probleme, in PdC fliegen die Leute mit ISDN-Leitung gnadenlos raus. Immerhin sind das in Deutschland noch 40% der Nutzer, die kein DSL oder ähnliches haben.