LotRO verschoben

Etwas überraschend kam gestern die Meldung die Umwandlung des EU-LotRO in „f2p“ wäre auf unbestimmte Zeit verschoben. WIE ? WAS ?

Einen Tag vorher ? Das mag ich nicht glauben. Vor allem weil die Begründung „arg dünn“ ist und kaum etwas her gibt. Das öffnet natürlich auch Spekulationen Türe und Tore und ich selber will mich dem nicht verschließen. Daß man einen Tag vorher merkt daß die eigene Infrastruktur nicht ausreicht und dann den Stecker zieht ist doch eher unüblich. Entweder man merkt es viel viel früher und stoppt viel früher oder aber man sagt „Augen zu und durch“. Ich fürchte deshalb es handelt sich um einen Vorwand.

Vorzugsweise um ein rechtliches Problem zu verschleiern. Da erinnern wir uns Turbine liegt im Streit mit „Atari“ weil die DDO Lizenz eine exklusive Lizenz nach D&D Regeln war aber jetzt auch andere vom MMO Kuchen etwas abhaben wollen. Turbine liegt auch im Streit mit Codemasters was dazu geführt hat daß die EU-DDO Lizenz von Turbine nicht verlängert wurde.

Ich halte es deshalb auch für grundsätzlich vorstellbar daß die Umwandlung in ein „f2p-LotRO“ an rechtlichen Gründen gescheitert ist. In einem solchen Fall würde ich erwarten daß auch LotRO den Weg geht den schon DDO gegangen ist. Zurück in die USA zu Turbine die versuchen werden ihre EU-Kunden von dort aus an sich zu binden. Wer DDO verfolgt der muß Zweifel haben ob das gelingen kann.

Ich hoffe ich irre mich und die Rückgabe/Nicht-Verlängerung der EU-LotRO Lizenz findet nicht statt.

Luna

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO

2 Antworten zu “LotRO verschoben

  1. Nicht wahr. Das kann ich mir nun nicht vorstellen, dass das einen Tag vorher gecanceld wird.
    Wir wollten da heute durchstarten! Kenne ne Menge Leute, die sich extra den Client gezogen haben und das erste Addon für nen Spottpreis erwarben.
    Wenn das stimmen sollte, wäre es eine ziemlich miese Marketingmasche, die dem Unternehmen ziemlich schaden könnte.

  2. f2p-USA läuft aber f2p-EU nicht … das ist leider wahr 😦

    Luna