Er patcht schon – Teil 3

Es gibt einen weiteren Teil mit rund 0,7 GBytes der die Patch Größe auf nunmehr 5,2 GBytes anwachsen läßt. Das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht in Sicht weil ja auch auf dem beta Servern und dem PTR regelmäßig neue Patches ankommen die naturgemäß auch Korrekturen der Daten beinhalten die jetzt schon gepatcht wurden. Was erneute kein Indikator dafür ist daß die Nasen mit den (eigenen) Ressourcen (und den ihrer Kunden) vorsichtig und sparend umgehen.

Aber wie gesagt – als Monopolist kann man sich halt auch jeden Unsinn erlauben.

Für den Monopolisten ist da auch durchaus Eile geboten schließlich kommt erst die firmeneigene Messe und das das Krampf-Addon und wenn man den Indikatoren glauben darf dann geht den Jungs auch die Zeit aus. Was ja nicht hätte sein müssen wenn man nicht tauschende von Quests die bislang im Spiel waren einfach entfernt hätte.

Fehleinschätzungen in der Projektarbeit scheinen noch immer an der Tagesordnung zu sein. Warum gibt es noch immer keine juristisch einwandfreien Klauseln die die Haftung sauber definieren wenn es beim Projekt zu einer Verzögerung/qualitativ schlechten Arbeit oder grundsätzlichen Mängeln kommt ?

An sich würde ich erwarten daß die Nasen zu deutlich realistischeren Einschätzungen kommen sobald sich die ersten mit Millionenforderungen wegen zu optimistischen Einschätzungen konfrontiert sehen.

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Er patcht schon – Teil 3

Eingeordnet unter World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.