Der Kriegsgewinnler

In jedem ordentlichen Krieg gibt es immer einen der trotz der ganzen Toten und Zerstörung davon profitiert. So auch in WoW. Auch in WoW 4.01 gibt es eine Klasse die klar und eindeutig von den ganzen Änderungen (sobald sie fehlerfrei funktionieren) profitiert. Aus meiner Sicht ist das der Jäger.

Zum Einen gewinnt er durch die Vernichtung an RPG (hier: keine Munition mehr) an Akzeptanz. Es gab immer Deppen die eine Instanz ohne Munition betreten haben und sich dann gewundert haben daß es einen /kick für sie gab.

Zum Anderen gewinnt er durch die Umstellung von einer 3 Stats auf eine 2 Stats-Klasse aka als Umstellung von Mana-Klasse auf Energie-System. Die Änderung der Spielmechanik ist erheblich. Theoretisch könnte man die beiden verbleibenden Stats Dex/Con um 50% erhöhen wenn die Wertigkeit auf der Ausrüstung gleich bleibt. Was definitiv ein erheblicher Nutzen ist. Darüber hinaus ist das Energie-System dem Mana-System weil überlegen weil man nicht wirklich /oom gehen kann.

Von den 3x Klassen mit diesem System ist er die einzige richtige Pet-Klasse (Schurke ist ohne und Jediritter nur eine halbe Pet-Klasse) und für mich damit dann die Klasse mit dem „besten“ (genauer: am meisten bevorzugsten) Spiel Design.

Einem Anfänger der heute mit diesem Spiel anfängt würde ich ohne Zweifel zu dieser Klasse raten.

Luna

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

9 Antworten zu “Der Kriegsgewinnler

  1. Take

    Wer als Jäger in den letzten 2 Jahren oom gegangen ist, wird auch mit dem jetzigen Jäger nicht klar kommen…

  2. Zottelkäppi

    Einem Anfänger würde ich raten sich die Klasse auszusuchen die ihm am interessantensten erscheint anstatt die Wahl der Klasse daran zu messen, welchen Vorteil die gewählte Klasse gegenüber anderen Klassen hat.
    Dafür ändert Blizzard viel zu oft die Spielregeln.

  3. Wer als Jäger in den letzten 2 Jahren oom gegangen ist, wird auch mit dem jetzigen Jäger nicht klar kommen…

    – Ich habe es dieses Wochenende gehabt, dass ich oft nicht schießen konnte, weil Focus fehlte, mit Mana ist mir das nie passiert. Das ist schon eine ordentliche Umstellung.

  4. Das /oom mit Mana war doch beim Questen „Dauerzustand“ weil man nicht den -50% DPS Aspekt aktiviert hatte.

    Den gibt aber nimmer (oder habe ich das mißverstanden ?) und das ist in jedem Falle ein Umgewöhnung.

    Luna

  5. Dauerzustand? Ich hab den Aspekt halt mal für einen Mob aktiviert und das Pet draufhauen lassen und weiter ging die Party. Mit keiner anderen (Mana-)Klasse hat es sich so schnell gelevelt …

    Ansonsten stimme ich Käppi zu, da man das spielen sollte, was einem am meisten zusagt. Die (leider vorhandenen) Op-Klassen (zu denen nach allgemeiner Auffassung wohl gerade Magier und Paladine gehören), welche wohl in der Einfachheit ganz oben stehen, unterliegen bei Blizzard einem Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel und der Zeit scheint es schwieriger als vorher zu sein, einen Jäger vernünftig zu spielen, weil da eine ganze Menge Theorie mit reingehört …

    LG

  6. Ich glaube das ist abhängig von der Ausrüstung. Meiner hatte bis zum Ende den Start-Bogen aus der Valianz Feste weil es keine Lila Bögen in den Hero-Instanzen gab. Aber ich hatte festgestellt daß ich mit dem Problem nicht alleine war. Es gab eine Menge 1000 DPS-Jäger in den 5er hero 😛

    Luna

  7. Das /oom mit Mana war doch beim Questen „Dauerzustand“ weil man nicht den -50% DPS Aspekt aktiviert hatte.

    – Wenn ich 20% Mana verloren habe, war das viel, bei Focus ist es mir öfters passiert, dass ich wegen Mangel nicht schießen konnte.

  8. Take

    Ob der Hunter der „Gewinner“ des Patches ist, kann ich nicht beurteilen, da ich nach dem patch noch keinen meiner 80er wirklich ernsthaft gespielt habe (wo auch?). Zuletzt war der Hunter Ende BC bzw. ganz zu Anfang von WotLK und dann auch nur als BM mit /castsequence-Makro wirklich OP. Das ist schon etwas länger her. Im LvL-Bereich tut sich aus meiner Sicht wirklich keine Klasse schwer und der Hunter hatte es in diesem Bereich dank Pet schon immer recht einfach.

    Überhaupt läßt sich vor Lvl 85 wahrscheinlich ohnehin wenig sagen, aber es ist definitiv schwerer den focusreg zu managen als den Manareg – hier immer die beiden steadys richtig zu timen, erfordert jedenfalls mehr Aufmerksamkeit als zwischendurch kurz viper zu setzen oder zu potten.

    Derzeit scheinen mir jedenfalls die nicht-caster-Klassen (Krieger, DK, Pala) richtig abzugehen, Magier einmal aussen vor gelassen, allerdings rein subjektive Wahrnehmung und basierend auf Lvl 60-Inis.

  9. Einem Anfänger der heute mit diesem Spiel anfängt würde ich ohne Zweifel zu dieser Klasse raten.

    – Ich kann nur zum Katzen-Druiden raten, seit dem Patch macht der mir wieder richtig Spaß.