Er hat Recht

Der Chef von Bigpoint Heiko Hubertz hat auf einer Konferenz in London geäußert daß SW:ToR mit einem Abo-Modell ein Flop werden würde. Seine Einschätzung des Marktes deckt sich mit meiner. Wobei wir beide wenn wir von f2p reden „richtige“ Konzepte meinen und nicht etwa Hybrid-Modelle wie das mit dem LotRO jetzt gestartet ist.

Der Wettbewerbsdruck Preis stammt dabei nicht etwa aus der MMO-Branche selber sondern kommt von den ganzen Flash und Browser Spielen die Bigpoint auch selber anbietet. Das Monopol von Blizzard hat nämlich sehr sehr erfolgreich den Wettbewerb behindert.

Dafür daß SW:ToR angeblich 100 Mio $ Entwicklungskosten verbrannt hat sieht es auch insgesamt viel zu schwach aus. Fraktionssystem, nur 4 Klassen, grauenhafte Comic-Grafik, wenig überzeugendes UI, etc. Zum Wettbewerb gehört einfach auch das „besser machen“ und das hat Bioware nicht geschafft. Wobei – das haben wir schon bei DA:O (und demnächst auch bei DA2) gesehen das ist nicht mehr der RPG-Profi Bioware den wir aus der Vergangenheit kennen. Das ist nur noch eine weitere Melkmaschine im Moloch EA und entsprechend sehen seine Produkte aus.

Daß SW:ToR mit Abo-Modell zum Flop werden kann wird das liegt auch am Monopolisten der Millionen von Kunden gezeigt hat wie wenig man für 13 Euro Abo-Gebühr bieten kann. So mancher will deshalb selber bestimmen wann er wie viel bezahlen kann. Das geht nur im f2p Modell.

Die Einschätzung bei Bigpoint basiert auf einer präzisen Beurteilung des Kaufverhaltens der Spieler und Bioware EA tut gut daran seine Entscheidungen zu überdenken.

Luna

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO, SW:ToR, World of Warcraft

2 Antworten zu “Er hat Recht

  1. Ghanur

    Meiner Einschätzung nach wird SW:TOR nur eine Neuauflage von Hellgate London – mit Abo-Modell kann das nichts werden.

  2. Zusätzlich haben sie Lizenzgebühren was Hellgate:London nicht hatte. SF Themen sind bislang immer schlechter gelaufen als Fantasy. EA tut Bioware gar nicht gut. Also auch ohne diese „100 Mio US$“ bei denen ich schaudere wäre SW:ToR ein Risiko gewesen.

    Ich weiß nicht einmal ansatzweise wie die die Entwicklungskosten wieder einspielen wollen – ganz zu schweigen davon auch mal Gewinne zu erwirtschaften wie der Monopolist.

    Luna