2,7 Mio Spieler

Nach den aktuellen Zahlen von vgChartz hat WoW mindestens 2,7 Mio Catakäse-Spieler. Weil so viele Einheiten von Catakäse wurden wohl bis 18. Dezember 2010 verkauft – weltweit wohlgemerkt. Was ja dann doch deutlich weniger ist als die 3,3 Mio innerhalb von 24 Stunden die uns die Lügenabteilung Werbeabteilung des Monopolisten glauben machen wollte. Was aber nichts des do Trotz ein sehr guter Wert – nämlich der beste für ein PC Spiel 2010 (knapp vor SC2) ist.

Der Rückschluß von Catakäse nach Spieler erfolgt aufgrund der Annahme daß jeder der Catakäse kauft auch einen aktiven Account hat. Spannend ist jetzt die Frage „wer hat alles nicht gekauft ?“ weil damit dann auch ein Rückschluß auf die tatsächliche Anzahl aktiver Account ist. Was eine Ausnahmezustand ist weil der Rückschluß in einigen Monaten nicht mehr möglich ist. Dann werden nämlich einige schon wieder ihren Catakäse Account auf Eis gelegt haben.

Meine Erwartungshaltung geht dahin daß weit mehr als 50% aller die kaufen wollten es auch getan haben. Nicht unbedingt am ersten Tag oder in der ersten Woche aber in diesen Zahlen sind sicherlich auch Weihnachtsgeschenke enthalten die erst am 25.12. aktiviert wurden. Nehmen wir also einen Augenblick an die Anzahl der Catakäse Accounts macht 2/3 der heute aktiven Accounts aus dann kommen wir auf rund 4 Mio aktive Spieler – weltweit aber ohne VR China.

Was sehr viel ist – aber viel viel weniger als die Behauptungen des Monopolisten uns glauben machen wollen.

Luna

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

4 Antworten zu “2,7 Mio Spieler

  1. Der Rückschluß von Catakäse nach Spieler erfolgt aufgrund der Annahme daß jeder der Catakäse kauft auch einen aktiven Account hat.

    – Soweit ich weiß, haben wir zwei gemeinsame Bekannte, die ihrenAccount noch nicht erweitert haben. Und davon wird es einige geben.

  2. Natürlich gibt es da welche. Aber sind sie in der Mehrheit ? Ich glaube nicht. Wir kennen außerdem auch Leute die ihr Abo demnächst auslaufen lassen wollen obwohl sie Catakäse gekauft haben.

    Also so grob über den Daumen werde ich wohl richtig liegen.

    Luna

  3. Kai

    Mhhhh… Alles schwer abzuschätzen denke ich. Ganz falsch werden die Zahlen von Blizz sicher auch nicht sein, können sie sich nicht erlauben komplette fakes zu veröffentlichen. Das sie sicherlich nach oben aufgerundet sind möchte ich als „Fanboi“ auch nicht bestreiten. Das selbst Deine Zahlen ein Erfolg sind, ist sicher auch eine Tatsache. Schade das Blizzard um das ganze so ein Geheimnis macht, wie denn nun wirklich Zahlen zustande kommen. Obwohl es mir Persönlich eher egal ist, interessieren würde es mich schon. Naja, von mir aus können auch nur noch 1 Mio. Spieler WoW spielen, solange ich für mich noch Content finde, solange bin ich zufrieden. Ich hab ja eh nicht so die Ansprüche an einen sogenannten Endcontent, mich reizt ja mehr das, was dazwischen liegt, und da werde ich zur Zeit noch ausreichend befriedigt. Im Regelfall reicht das auch immer bis zu einem nächsten Addon. Kommt halt immer drauf an, was man aus dem, was einem geboten wird, selber macht und worauf die eigenen Prioritäten liegen.
    Im Endeffekt sind Zahlen nur Schall und Rauch, sie sagen eigentlich immer nur das aus, was ein jeder darin sehen will. Glaubt mir, das ist überall so. Ich bin nun seit zwei Jahren in der Österreichischen Nationalbank für die Kreditabteilung (dort die IT Abteilung) tätig und was alleine da, die von den Banken gemeldeten Zahlen, unterschiedlich ausgelegt und gedeutet werden, das ist unglaublich. Da weiß eine Abteilung nicht, was die andere tut. Und da rede ich von der Finanzmarktaufsicht. Also Zahlen können alles sagen, oder auch gar nichts.. kommt immer auf die Interpretation und (vor allem) auf die Darstellung an. Wenn ich sehe, das falsche Zahlen (wegen einem Fehler in der Berechnung) erst nach über einem Jahr irgendjemandem auffallen, und dann auch nur, weil aufgrund der dargestellten Spaltenbreite eine Ziffer wegfiel, und darauf resultierend erst ein Fehler offensichtlich wurde, dann weiß ich, das sich eigentlich niemand Zahlen wirklich anschaut und hinterfragt. Und das wird überall so sein, sei es nun in der Bankenbranche, oder in der Spielebranche. Zahlen sind nur Schall und Rauch. Wichtig ist, ob einem selber etwas gefällt oder nicht und dann danach urteilt… anhand von Zahlen würde ich nie etwas beurteilen wollen.

    lg

    kai

  4. Kai stellt fest

    Das selbst Deine Zahlen ein Erfolg sind, ist sicher auch eine Tatsache.

    Natürlich – das habe ich selber auch so im Beitrag schon gesagt. Wer es in innerhalb von 2 Wochen schafft das meiste verkaufte PC Spiel des Jahres unter das Volk zu bringen darf sicherlich die Sektflaschen aufmachen.

    Aber ich habe so meine Zweifel daß das bei Blizzard auch geschieht. Bei SC2 hatte so mancher „Analyst“ vorher 7 Mio Stück bis Jahresende vorhergesagt. Da wird man mit 2,7 Mio sicherlich weinen – auch wenn es für Platz 2 reicht.

    Luna