Dummheit, Unfähigkeit und Inkompetenz – Teil 9

Zu dem Thema habe ich schon lange nichts mehr geschrieben einfach weil „an sich“ dazu genug gesagt war. Aber das was ich aktuell über WoW lesen mußte daß hat mal wieder sämtliche Vorurteile die ich gegenüber dem Monopolisten haben mehr als nur bestätigt.

„Jeder“ weiß daß die unterqualifizierten Mitarbeiter des Monopolisten schon immer Probleme mit der Klassenbalance hatten. So mancher spricht nicht nur von Unvermögen sondern auch von Unwillen insbesondere bei Leuten wie Kalgan. Aber wenn ich mir anschaue was diese Statistikseite anzeigt dann kommt mir das kalte Grausen. Ein Survival-Jäger macht im Raid doppelt so viel Schaden wie ein Beastmaster-Jäger oder Marksmanship-Jäger ? Mit welcher Rechtfertigung ? Und noch wichtiger – mit welchen Zaubern/Spielmechanik ? Weil „normal“ sind doch 80% aller Zauber in einer Klasse gleich – zumindest bei einer Pure-DPS Klasse wie einem Jäger.

Da ist doch etwas ganz ordentlich in die Hose gegangen und wurde auch nicht getestet. Weil auch ein besoffener und bekiffter Mitarbeiter im Vollrausch es mitbekommt wenn der eine Talentbuild doppelt so viel DPS fährt wie die beiden anderen.

Was soll der Scheiß also ? An der Stelle muß man den Vorwurf von Dummheit und Unfähigkeit wohl zurücknehmen weil es wahrscheinlicher ist daß es sich um Vorsatz/Absicht handelt als um „übersehen“. Aber warum geht man her und verhunzt vorsätzlich seine Klassenbalance ? Weil man es kann und weil die Spieler eine solche immer wieder fordern.

Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um eine Demonstration der Stärke nach dem Motto „es ist unser Spiel und wenn wir die Klassenbalance vorsätzlich verhunzen wollen dann tun wir es eben – wir sind die Eigentümer“.

Respekt vor dem zahlenden Kunden sieht anders aus …

Luna

Advertisements

11 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

11 Antworten zu “Dummheit, Unfähigkeit und Inkompetenz – Teil 9

  1. Nerendra

    „… ganz ordentlich in die Hase gegangen …“ *umzingelt* hab ihn … den Fehlerteufel 😀

  2. Muss immer alles ausbalanciert sein? Wo bleibt da die Individualität? Ich spiel seit langem kein WOW mehr, kann also zu den Klassen nicht wirklich was sagen…aber ist es denn nicht so, dass die anderen beiden Jäger-Builds nicht vielleicht anderer Stärken oder Reize haben? Vielleicht ausserhalb eines Raids? Oder dass sie auf andere Weise zum Erfolg der Gruppe beitragen als durch stupiden Damage-Output? Wer ein Spiel mit perfektem Balancing sucht, sollte sich mal Pong ansehen 😉

  3. Naja ein solches Design „motiviert“ diejenigen mit der „falschen“ Klasse sicherlich sich einen Jäger nach 85 zu leveln und genau „nach Plan“ zu skillen – weil sie sonst nicht mehr in ihrem Raid mitgenommen werden.

    Es gibt übrigens mehr Spiele mit der perfekten Balance Schach, Mühle, Dame, etc. Man muß es nicht auf ein primitives Videospiel reduzieren …

    Luna

  4. Nerendra

    nach Blizzard soll es keine Support Klassen mehr geben. Daher wurde ja z.B. auch dem Schami jedliche Individualität genommen. Seine kompletten Fähigkeiten wurden auf andere Klassen verteilt. Er hat nix mehr einzigartiges. Vom einstigen Gruppenheiler, zum auf gcd spammenden Welle der Heilung Single Target Eintasten-Spammer. Ich schweife ab …. zurück zum Thema …. daher darf und kann es beim Jäger auch keinen Support Build geben.

  5. Es gibt meistens einen PvP build, der macht im PvE weniger Schaden. Bei den meisten Klassen unterschieden sich die 2 PvE Skillungen nur unwesentlich vom DPS (Schurke, Magier, DK, usw), nur z.B. beim Jäger sind 2/3 Skillungen nicht DPS tauglich, was einie zu viel ist. Aber das kann Blizzard eigentlich egal sein. Solange die DPS Skillung geht und die PvP Skillung auch 😉 Jeder der halt anders sein will, kann dann ja auch gleich ne andere Klasse spielen 😛

  6. Thorst glaubt

    Es gibt meistens einen PvP build, der macht im PvE weniger Schaden.

    Ich glaube das nicht. Beim Magier macht der PvP-Build Frost nämlich wesentlich mehr schaden als der PvE-Build Arkan.

    Luna

  7. Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um eine Demonstration der Stärke…

    Glaube ich nicht. Ich glaube, die sind wirklich so dumm. Ich habe das fünf Jahre lang miterlebt. Viele Spieler wissen mehr über die Klassen als die Designer von Blizzard.

    Naja ein solches Design „motiviert“ diejenigen mit der „falschen“ Klasse sicherlich sich einen Jäger nach 85 zu leveln und genau „nach Plan“ zu skillen – weil sie sonst nicht mehr in ihrem Raid mitgenommen werden.

    Dabei sollte man nicht vergessen, daß es die duale Skillung gibt. Es ist niemand daran gehindert, eine normale und eine „perfekte“ Raidskillung zu haben.

  8. Nerendra

    Zitat: „Viele Spieler wissen mehr über die Klassen als die Designer von Blizzard.“ arghs … naja, ich möchte nicht wissen wie viele Variablen, Algorithmen, Tabellen usw da im Hintergrund ablaufen müssen um das alles zu bewerkstelligen. Die kennen ihre Klassen schon, keine Sorge. Es ist mehr so, dass sie nicht wissen, wie sich die eine Einstellung auf die zig Millionen anderen Einstellung auswirkt. Deswegen sind sie entweder zu zögerlich oder schießen immer weit über das eigentliche Ziel hinaus. Das Spiel ist einfach zu groß und komplex geworden.

  9. [quote]Ich glaube das nicht. Beim Magier macht der PvP-Build Frost nämlich wesentlich mehr schaden als der PvE-Build Arkan.[/quote]

    Ich habe auch nichts anderes behauptet. Der PvE Baum ist Feuer und der PvP Baum ist Frost. Feuer macht mehr Schaden als Frost. Ich zitiere mich mal selbst:
    „beim Jäger sind 2/3 Skillungen nicht DPS tauglich […; davon eine PvP Skillung, die einen anderen Fokus hat], was einie zu viel ist. Aber das kann Blizzard eigentlich egal sein. Solange die DPS Skillung geht und die PvP Skillung auch “

    Es werden nie alle Skillungen die gleichen DPS/Vorteile/etc bringen. Dazu sind sie auch nicht da. Das Problem ist nur, das es eben Klassen gibt, bei denen eine Skillung nutzlos ist. Aber so etwas gab es und wird es auch immer geben. Meist verlagern die Entwickler daher ja auch immer den Fokus der starken Talentbäume mit der Zeit. So dass immer mal ein anderer Pfad stärker ist und die Spieler halt so ihre Abwechslung und Wünsche bekommen. Alle 3 Skillungen, gerade für Dmg Klassen mit nur einer Funktion, gleichwertig zu machen, ist unmöglich, da wird es immer verlierer-skillungen geben.

  10. Das Spiel ist einfach zu groß und komplex geworden.

    Stimmt auch. Und sie haben gar nicht die Zeit und Möglichkeiten, es wirklich zu testen. Die Mannschaft wird wegen“Titan“ stark reduziert sein und es sind auch nicht mehr die Besten.