Der Wechsel – Teil 6

Daß der Wechsel vom Abo-Modell auf den Item-Shop für 2011 „ansteht“ hat sich wohl in der Zwischenzeit bei den Investoren herum gesprochen. Nicht anders ist es zu erklären daß die Ersten anfangen das Abo-Modell als wirtschaftlichen Nachteil zu deklarieren. So gerade erst geschehen bei einer Einschätzung zu SW:ToR.

Ich selber hätte es sicherlich auch gerne gesehen wenn Rift den Weg weg vom Abo-Modell gegangen wäre. Das hätte nicht nur den Vorteil gehabt daß man den Shop nicht nachträglich mühsam ins Spiel einbauen muß. Nachdem Rift handwerklich derart überzeugend geraten ist hätte man sicherlich auch wirtschaftlich gut da gestanden.

Für SW:ToR hingegen kann man fast gar nicht anders als schwarz sehen. Der Start ist angeblich auf Ende des Jahres verschoben aber wenn ich ehrlich bin dann frage ich mich was die Verschiebung bei den strukturellen Defiziten des Spieles noch bringen soll.

Man muß auch klar sagen daß die „Innovation“ der Umstellung der MMO-Branche nicht selber eingefallen ist. Der Wettbewerbsdruck kommt von den ganzen Facebook und Browserspielen die der Branche zusätzlich zum Monopolisten WoW den Atem zum Überleben nimmt. Mitschuld an der jetzigen Situation ist der ehemalige Monopolist SOE und sein unsägliches Geschäftsgebahren.

Ich bin an der Stelle nur froh daß LotRO den Absprung weg vom Abo-Modell geschafft hat – auch wenn ich den Hybrid-Shop weiterhin recht kritisch sehe.

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Der Wechsel – Teil 6

Eingeordnet unter LotRO, Rift, SW:ToR, World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.