Rift beta 6

Morgen Abend startet die Rift beta 6 und diesmal geht sie bis Montag abend. Gleichzeitig hauen diverse Fansites weitere zig-Tausend beta keys raus für die die noch nicht haben.

Für mich sieht das wie eine klassische Mundpropaganda aus wie wir sie seit Jahren nicht mehr erlebt haben. Möglich macht das ein stabil laufender Client und ein schon jetzt weitgehend fehlerfreies Spiel. Auch etwas das wir seit vielen Jahren nicht gesehen haben 🙂

Grundsätzlich bin ich bereit dem Spiel zu bescheinigen daß es wettbewerbsfähig ist – gegenüber einem Aion, Warhammer und Co. Ein WoW-Killer ist das Spiel sicherlich nicht. Hätte es vielleicht werden können wenn man auf die Abo-Gebühr verzichtet hätte. Aber im direkten Vergleich mit dem Monopolisten gehe ich davon aus daß das Monopol auch weiterhin das Monopol stützt.

Dann wäre an der Stelle der Verzicht auf die Abo-Gebühr nicht nur ein Wettbewerbsvorteil gewesen sondern – wie sich so langsam auch bei den Analysten herum spricht – ein wirtschaftlicher Vorteil. Großzügig ist in jedem Fall der Preisnachlass für das 6-Monats Abo das den Preis von 12,99 Euro auf 8,99 Euro absenkt. Aber dann muß man natürlich auch ausreichend Content beim Start anbieten können. Es nutzt schließlich nichts wenn die Leute nach 4 Wochen am Level-Cap 50 ankommen sollten und dann sehen daß es nichts weiter gibt.

Mal schauen wie das mit Rift weiter geht …

Luna

Advertisements

11 Kommentare

Eingeordnet unter Aion, Rift, WaRhammer, World of Warcraft

11 Antworten zu “Rift beta 6

  1. Bonecrusher

    So. Habe einen Account auf riftgame.com, per ingame nen Beta-Key abgestaubt und eingegeben.

    Und jetzt? Warten, daß ich trotzdem noch eine Einladung bekomme? Reichlich verwirrend *lach*

  2. Nerendra

    hm … bei den ersten vier Beta Events brauchtest du eine Einladung, da du auch jedesmal neu der EULA zustimmen mußtest. Ab dem fünften Event haben sie das dann umgestellt. Die jetzigen Einladungen sind eigentlich nur noch zur Info, Achtung an dem Tag beginnt das nächste Beta Event.

    Daher kann ich dir leider auch nicht sagen, wie das zur Zeit dort gehandhabt wird. Die Einladung zum jetzigen Event kam gestern am Donnerstag. Schau mal in deinem Account nach ob du dort freigeschaltet wurdest um den Client herunterzuladen zu können.

  3. Zitat: „Ein WoW-Killer ist das Spiel sicherlich nicht. Hätte es vielleicht werden können wenn man auf die Abo-Gebühr verzichtet hätte. “
    Ein gut besuchtes MMO hat definitiv nichts mit Free To Play zu tun, sondern mit der Qualität und dem Marketing. Ein Abo kann auf die Dauer sogar günstiger sein. Blizzard hat das alles nunmal perfektioniert. F2P sollte in meinen Augen vom Verbraucherschutz analysiert werden, da durch Ingameshop Microtransaktionen und irreführender Werbung des F2P schnell viel Geld verloren gehen kann. Bei den meisten F2P MMOs gibt es nämlich keine Gleichberechtigung / Gleiche Chancen. Microtransaktionen sind gerade auch gefährlich in Bezug auf Kindern und Eltern und können enormen privaten wirtschaftlichen Schaden anrichten.
    Ich habe hierzu einen Beitrag veröffentlicht der eventuell zum Nachdenken anregen könnte:
    http://www.mmo-bibliothek.de/2011/01/ein-mmo-kostet-etwas-infos-zu-preismodellen-freetoplay-und-was-dahinter-steckt/

  4. @Nerendra

    Er hätte „normal“ eine email bekommen müssen – eventuell war es zu knapp mit der Anmeldung und er ist erst bei der beta 7 dabei …

    Luna

  5. Bonecrusher

    „Er“ hat eine Einladung bekommen.
    Grad nachgeschaut 🙂 Ist nur wieder im Spam-Ordner gelandet. Muß ich nachher zuhause erstmal „umspeichern“ und dann den Client saugen. Noch 90 Minuten bis Feierabend.
    Mist, ich hab für morgen arbeiten zugesagt…

  6. Die beta 6 geht bis Montag Nachmittag/Abend. Bis dahin wirst Du es sicherlich mal schaffen ins Spiel zu kommen.

    Have fun !

    Luna

  7. Bonecrusher

    Mein Ersteindruck bisher:

    Ich bin überrascht. Für ein Spiel, dessen Namen ich vor 2 Wochen nicht einmal gehört habe (bzw. höchstens mit „Riften“ in Aion verbunden hätte), wirkt das Spiel eigentlich schon fertig.

    Positiv ist die nicht zu verspielte Grafik. Man merkt dem Spiel immer noch das „Fantasy“-Genre an, aber die Liebe zum Detail wirkt wesentlich plastischer als in WoW.

    Negativ (aber wohl Gewöhnungssache) ist die etwas „steife“ Bewegung der Figuren, egal ob Spieler oder NPC/Gegner). Da wirken die Bewegungen in WoW flüssiger. Ja, ich weiß, ich bin dahingehend jemand, der auf weniger markante Details achtet, aber eine „unlogische“ Bewegung hat mir schon so manches Spiel vermiest.
    Hier sollte Trion mal Motion-Capturing in Erwägung ziehen und das nachpatchen. Klar, sowas ist Sauteuer, vor allem die Technik, aber es wirkt halt wesentlich reifer in einem Spiel, wenn die Bewegungen natürlich wirken (nicht umsonst ist jede Figur in dem Film „Avatar“ von echten Schauspielern „bewegt“ worden).

  8. Willkommen im Club 🙂

    Die wenigsten von uns kannten das Spiel vor 4 Wochen und wenn man sich anschaut was da geboten wird dann ist das wirklich überraschend.

    Luna

  9. Bonecrusher

    Ich habe natürlich die Schurkenklasse als erstes angetestet -> Jäger halt.
    Wählt man als erstes den Scharfschützen, ist mal direkt im Kite-Feeling. Verlangsamung ist am Anfang ja nicht, aber wenigstens ist der Standard-Schuß in der Scharfschützen-Seele instant UND (wichtig!) ohne Mindstreichweite.
    Weiterhin nutzt die gesamte Schurkenklasse Energie, was ja bei WoW fast 6 Jahre gebraucht hat, um beim Jäger Einzug zu halten. Die Regenerationsrate der Energie wirkt schon sehr ausbalanciert, denn man merkt einen Verbrauch, hat aber eigentlich genug davon für mindestens einen Gegner.
    Als zweites habe ich den Waldläufer (Empfehlung zum SS war Waldi und Saboteur) gewählt. In diesem Fall wandelt sich der Schütze schon quasi zum WoW-Beastmaster, aber man muß ja nicht in den Baum skillen.
    Nachdem ich dann mit ca. Level 4 die dritte Seele als Saboteur gewählt habe, war ich so dreist, mal N zu drücken. Siehe da, es gibt bereits ab dem ersten Level Talentpunkte (nach neuem Charakter getestet, erst ab Level 2 nutzbar, aber der erste Level gibt bereits nen Punkt).
    Der Saboteur wurde natürlich auch angetestet und wirkt witzig sowie imba. Man heftet dem Gegner Sprengladungen an, bis zu 5 Stück, was erstmal sehr wenig Schaden verursacht. Zündet man die 5 Ladungen jedoch, zerlegen sie jeden Gegner auf den unteren Levels instant.
    Ich spinne das Rad mal weiter und sehe den Saboteur als PvP-Finisher, denn der Schaden der Ladungen ist instant und gigantisch, was es einem gegnerischen Heiler nahezu unmöglich macht, mehr als nur den „Anheftungsschaden“ wegzuheilen. Sprich, ich sehe im Saboteur einen PvP-Killsammler, der mit passender Vorbereitungszeit jeden angeschlagenen Gegner über den Jordan schickt, ohne den Heilern eine Chance zu lassen.

  10. Fürs PvP kann man irgendwann die PvP-Seelen kaufen. Die verbrauchen natürlich auch Platz. Insofern wird es am Level-Cap sicherlich noch ganz anders als derzeit einschätzbar.

    Luna

  11. Bonecrusher

    Vielleicht sollten wir uns auf einen Server einigen in der Beta, um (fraktionsabhängig) Erfahrungen auszutauschen?