2500 Punkte

Ich habe seit der Umstellung von LotRO auf „f2p“ fast 2500 Shop Punkte erspielt. Zeit also für einen ersten Rückblick. Grundsätzlich ist erwiesen daß es möglich ist LotRO ohne Gebühren zu spielen. Notfalls dadurch daß man den Char den man lieb gewonnen hat löscht und einfach von vorne anfängt so lange bis man alle Zonen gekauft hat.

Ich selber habe noch nicht alle Zonen (wobei sich auf alle Fälle auch die Frage stellt ob ich alle „brauche“) sondern warte hübsch bis einer im Angebot ist bevor ich zuschlage. Gleichzeitig kommt das Konzept mit den Kaufzonen unglaublich schlecht bei mir weg. Einfach weil es nicht nur unglaublicher Grind ist, sondern auch immens auf die Atmosphäre des Spieles geht. Ich würde deshalb jedem abraten ein System mit Kaufzonen zu etablieren.

Was jedem klar sein muß ist daß ein f2p von der Zufriedenheit seiner Spieler lebt und vom „ui wie süß, das will ich haben“ Faktor der in der Regel durch das ganze Zubehör wie Zierwerk, Mounts, Pets & Co erzeugt wird. Wenn die Leute nicht weiterspielen können weil sie die Zone (noch) nicht gekauft haben dann werden sie auch nicht weiter spielen. Für meinen Geschmack ist genau das in LotRO passiert. Von der „f2p-Welle“ ist weitgehend nichts übergeblieben.

Auch wenn sich die Umsätze bei Turbine verdoppelt haben und Luna wegen der vielen Punkte jetzt kostenlos LotRO spielen kann würde ich den Hybrid Shop als gescheitert ansehen.

Luna

Advertisements

13 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO

13 Antworten zu “2500 Punkte

  1. Joe Scylla

    Für dich ist der Shop vieleicht gescheitert; für Turbine und Codemasters sicher nicht. Inzwischen hab ich vielen Kontakt mit F2P-Spielern bekommen und die Mehrheit sieht das F2P-Model durchaus positiv. Dain Anspruch guten Content und Service für lau erhalten zu wollen ist imho etwas extrem.

  2. Die Konkurrenz (RoM) kann es aber auch und verdient mehr Geld als Turbine damit.

    Service gibt es im übrigen gar keinen bei LotRO für „premium Kunden“ weil man als solcher nicht einmal ein Ticket schreiben kann und einen Goldseller melden.

    Daß man mit kostenlosem Content richtig viel Kohle verdienen kann das beweisen im Übrigen die ganzen Facebook Spiele. Zygna hat in der Zwischenzeit einen Börsenwert von 7-9 Milliarden US$ (http://bit.ly/emIPbs)

    Bei Turbine sitzen halten noch lauter Dinosaurier die das f2p-Konzept schlichtweg nicht verstanden haben.

    Luna

  3. Ich habe seit der Umstellung von LotRO auf „f2p“ fast 2500 Shop Punkte erspielt. Zeit also für einen ersten Rückblick. Grundsätzlich ist erwiesen daß es möglich ist LotRO ohne Gebühren zu spielen.

    Wenn man sich morgens ein- und abends einloggt wahrscheinlich. Für den normal spielenden Rest wird sich nichts ändern und sie müssen die Addons doch kaufen 🙄 .

  4. Nein, es ist „keine“ Frage der Dauer sondern eine Frage des „wie“. Es gibt Taten bei denen man 240 Mobs töten muß um 5 Shop Punkte zu bekommen. Es gibt aber auch Taten bei denen reichen 30.

    Ich denke 15 Shop Punkte sind in 2 Stunden sehr gut machbar. Insbesondere bei den Breeland-Taten bedeutet das daß man 90 (30+60) Mobs hauen muß. Wenn man den richtigen Spot hat dann sollte 1 Mob pro Minute machbar sein.

    Was es allerdings ist, es ist richtig fieser Grind bei dem einen jeder Spielspaß ausgetrieben wird. Der Spielspaß (und die Bereitschaft auch Euros auszugeben) kommen erst wieder wenn man sich alle Zonen freigespielt hat.

    Luna

  5. Was es allerdings ist, es ist richtig fieser Grind bei dem einen jeder Spielspaß ausgetrieben wird. Der Spielspaß (und die Bereitschaft auch Euros auszugeben) kommen erst wieder wenn man sich alle Zonen freigespielt hat.

    Zumindest ich spiele, um mich zu entspannen und nicht, um etwas erreichen (zu müssen). Wie wenig ich zum grinden bereit bin, merke ich bei Archäologie – nämlich gar nicht. Da würde ich lieber die 15, 20 Euro investieren und habe den Spaß. Und wenn man dann noch für Firlefanz wie Haustiere und Mounts Geld ausgibst, dann ist f2p auch nicht mehr günstig.

  6. Mir ging es an der Stelle ja auch um die Frage nach der Machbarkeit. Wenn Du 1x 60 Euro ausgibst dann kannst Du alle Zonen zum Vollpreis kaufen und kannst hinterher auch kostenlos spielen.

    Mich selber überzeugt nur das „Konzept“ einfach nicht. Wenn die auf die Kauf-Zonen verzichtet hätten und auf die Punkte für Taten dann würden nur die Punkte für Quests über bleiben. Ich schätzte mal das sind 10%-20% aller Punkte die man darüber erwerben kann. Es gäbe also viel viel weniger Punkte für die „Premium-Spieler“ und gleichzeitig glaube ich daß die Zufriedenheit (und damit dann auch die Bereitschaft Punkte für Euros zu kaufen) viel höher wäre.

    Ich denke sie haben es verkackt …

    Luna

  7. Wir haben in unserer Sippe auch einen, der nur f2p spielt. Das stellt aber keinerlei Problem dar. Zwar bekommt er die Quests einer Zone nicht, kann sie aber durchaus betreten, Mobs jagen und Handwerk betreiben. Da wir aber wenn er online ist, eh in Instanzen oder Scharmützel gehen, ist es ihm egal. Aber er bezahlt kein Geld für die zwei Spielabende in der Woche und das ist für seine Spielweise perfekt.
    Mir selbst behagt der Shop als Tool nicht. Aber es ist ignorierbar.
    Zu den Taten, die Shop-Punkte generieren: Es ist ein zusätzliches Feature, denn eigentlich „ergrindet“ man die Taten, weil man die damit erhältliche Fähigkeitsverbesserung haben möchte. Und als Aufgaben gibt es immer auch Erkundungen oder Quests.

  8. Joe Scylla

    HdRO spielt qualitativ in einer ganz anderen Liga als RoM. Und deinen „Vergleich“ mit Farmville will ich erst gar nicht kommentieren.

    Das F2P ist kein F2P wie RoM, da sind wir uns einig. Und man kann es mögen oder eben auch nicht. Aber gescheitert ist es sicher nicht. Das ist offensichtlich wegen der Verdreifachung des Umsatzes, den neuen Servern welche gefüllt worden sind und das die bestehende Community mit dem Shop einverstanden ist.

    Ein Triple-A Produkt gibt es halt nicht kostenlos.

  9. Wie Du vielleicht merkst ist LotRO für mich kein AAA-Produkt. Im besten Fall gibt es ein B+ – trotz der vielen guten Einzellösungen die es im Spiel gibt.

    Daß Du über den Farmville Vergleich nicht glücklich bist, verstehe ich. Aber die können es sich wenigstens erlauben TV-Werbung zu schalten. Wobei es an der Stelle auch egal ist ob „die“ Zygna, Bigpoint oder wer auch immer ist. Von LotRO wirst Du niemals TV-Werbung sehen.

    Weil das 3-fache von „fast nichts“ ist halt immer noch arg wenig und Turbine kann froh sein wenn sie die Gehälter der Leute bezahlen können …

    Luna

  10. Joe Scylla

    Wie gut, dass nicht Du alleine für die Einschätzung verantwortlich bis was ein Triple-A Produkt ist. Dabei geht es weniger um das Featuring (was einem gefallen kann oder halt nicht) als um technische Qualität und Aufwand welcher in die Produktion gesteckt werden musste.

    Was die Fernsehwerbung angeht ist das gut so, dass Turbine keine schaltet. Die ist nämlich teuer, betrifft eine Zielgruppe welche immer weniger vor dem Fernseher hockt und das Spiel eh schon kennt. Die Produkte welche Zygna und Bigpoint anbieten sind nicht für „Gamer “ sondern für eine ganz andere Zielgruppe.

    Die Bewertung von Zygna mit 9 Milliarden USD will ich jetzt nicht groß kommentieren. Da gibt es eine andere relevanten Details zu der bewertung. Ob die Firma wirklich soviel _wert sein wird_ wird die Zukunft zeigen. Im Augenblick votiere ich ganz klar gegen Zygna.

  11. Das schlimme bei Zygna ist doch daß selbst wenn die Blase platzt und nur 10% des Wertes über bleiben dann sind das immer noch 900 Millionen und damit ein vielfaches dessen was Turbine Wert ist.

    Was mich im Augenblick an Turbine richtig stört ist das nichts mehr passiert. Die werden irgend ein „Krampf-Update“ zum Jahrestag bringen und im Herbst dann das DLC-Addon. Ich freue ich für Dich wenn Du sagst daß sich bei Euch das Spiel durch die Umstellung belebt hat.

    Aber aus meiner Sicht ist es leider nur ein Reanimationsreflex eines fast Toten.

    Luna

  12. Nerendra

    Die Facebook-Spiele sollen für Zwischendurchunterhaltung sorgen und sprechen damit auch Leute an, die an sich kaum was mit Computerspielen anfangen können. MMOs wie Lotro können da nicht mithalten. Es ist ein Unterschied ob ich mal in ner Woche für 10 Minuten Moorhühner abschieße oder ich regelmäßig abends 3-4 Stunden in Mittelerde erkunde.

  13. Joe Scylla

    Also erstens möchte ich anmerken, dass wenn eine Blase platzt der Börsenwert oftmals mehr in Richtung NULL tendiert. Zygna steht im Augenblick ziemlich in der Kritik wegen verschiedener Maßnahmen Geld aus den Benutzer zu generieren. Das hat unter anderem dazu geführt, dass im letzten Monat Zygna nur bei Farmville 5 Mio. Benutzer verloren hat.

    Was die Updates von HdRO seit F2P angeht kann ich mich eigentlich nicht beschweren. Alte Instanzen recycled, neue gute Sets für alle Klassen, Kundiger und Runenbewahrer überarbeitet, Handwerk überarbeitet.

    Und im März:
    – Neuer Instanz-Cluster
    – Das Strahlensystem wird abgeschafft
    – Epische Geschichte wird weitergeführt
    – Barde, Jäger und Schurke werden überarbeitet
    – Erhebliche Änderungen an den legendären Waffen
    – Neue Sets für alle Klassen