Loka Probleme

In den Codemasters Foren gibt es derzeit zunehmende Diskussionen um die (abnehmende) Qualität der Lokalisation von LotRO. Für mich zeigt es mal wieder 2 Dinge:

a) Die Bedeutung der Loka wird von english-native speakers grundsätzlich unterschätzt.

b) Die Kosten für die Loka mögen vielleicht hoch sein aber ein Spiel das derartiges nicht von Hause aus unterstützt hat immer wieder Probleme mit der Loka.

Verantwortlich dafür daß in manchen Ländern Produkte ohne Loka „nicht verkäuflich“ sind sind sicherlich 2 US-Komiker, nämlich Stan Laurel & Oliver Hardy. Die haben das seinerzeit noch selber gemacht und ihre Filme in 5 Sprachen gedreht. Dadurch wurden US Filme mit zB Ufa-Filmen konkurrenzfähig und der Siegeszug der US-Filmwirtschaft begann. Aber bis heute ist sie auch in Hollywood unbeliebt und es gibt immer wieder Forderungen US Filme nur noch auf englisch zu vertreiben.

Meine Einschätzung zu dem Thema ist das geht in die Hose. Große Länder sind eben nicht wie kleine Länder wie Dänemark oder Holland wo orig/orig mit Untertitel üblich ist. Das Selbstbewusstsein von Ländern wie Frankreich, Italien oder Deutschland reduziert die Akzeptanz einer fehlenden loka.

Ein Produkt das von Hause aus mehr als nur eine Sprache unterstützt tut sich viel leichter. Nicht nur wenn es darum geht einen weiteren Markt zu erschließen. Sondern auch weil dadurch ganz automatisch Strukturen geschaffen werden die loka erleichtert.

Turbine gehört wie SOE zu den Anbietern die es nicht schaffen loka von Hause aus zu unterstützen und das merkt man auch LotRO bis heute an.

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Loka Probleme

Eingeordnet unter LotRO

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.