3 Millionen sind wieder weg

Auf buffed gibt es einen Bericht wonach die Abo-Zahlen für WoW in Q1 2015 dramatisch gefallen sind. Das in WoD eingebaute „Facebook-Spiel“ Garnison konnte sie Spieler wohl nicht im Spiel halten. Das kann aber auch gar nicht verwundern – zumindest wenn man da mal kurz drüber nach denkt. Warum soll ich denn eine Abo-Gebühr bezahlen wenn ich es auf Facebook ohne bekomme. An der Stelle greift der Wettbewerb und WoW schneidet einfach schlechter ab.

Die Frage ist außerdem ob jemand der Questen will oder PvP macht oder raidet sich wirklich durch ein automatisiertes Spiel – wie es die Garnison nun einmal ist – sich auch angesprochen fühlt und es als Content ansieht. Wir wissen nicht ob die Zahlen ohne Garnison genauso wären oder aber noch schlechter aber in jedem Falle hat es nicht gelangt um den Verlust zu verhindern.

Auch daß Patch 6.1 so ungewöhnlich schnell nach dem Release rausgekommen ist konnte den Abschwung bei den Abo-Zahlen nicht verhindern. War es also richtig ihn schon 3 Monate nach dem Release zu bringen oder hätte man nicht besser wie sonst 6 Monate gewartet und dann mit ordentlich Content ? Ging leveln & questen trotz der 10 Stufen vielleicht doch zu schnell ? Andererseits ist es für Neueinsteiger ein ordentliches Stück Arbeit bis zur Stufe 100. Den Spagat für Spieler am Level-Cap und für Neueinsteiger hat Blizzard jedenfalls mit WoD nicht hinbekommen …

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für 3 Millionen sind wieder weg

Eingeordnet unter World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.