Volle Zonen

Was mir derzeit beim Questen auffällt das sind die doch ziemlich vollen Zonen. Nicht daß WoW so viele Spieler hat. Aber seitdem sich 10 oder mehr Server eine Zone teilen kommt es wieder regelmäßig vor daß sich 5 Spieler um einen Questmob hauen. Was jetzt auch nicht das Gelbe vom Ei ist …

Am Besten hat 2006 DDO das Problem gelöst. Dort gab es damals eine „fixe“ Anzahl von Spielern je Zone und wenn es mehr wurden dann wurde einfach eine weitere Instanz dieser Zone aufgemacht. Mitglieder einer Gruppe waren immer in der gleichen Instanz dieser Zone und man konnte die Instanzen frei wählen. Die Instanzen wurden von vorne aufgefüllt und wenn es ruhiger wollte nam man die letzte Instanz einer Zone und war dann relativ alleine. Blizzard hat es jedoch nicht auf die Spieleranzahl abgestellt und soweit ich es beurteilen kann feste Server einander zugewiesen. Das ist also ein statisches System und dem dynamischen aus DDO weit unterlegen.

Aber das hatte wir ja schon öfters das die blinde Konkurenz gute Einfälle hatte und es besser machte als der Einäugige Monopolist und das es dann an anderer Stelle derart gehapert hat daß es am Ende nicht gereicht hat um wettbewerbsfähig zu sein. Schade eigentlich !

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Volle Zonen

Eingeordnet unter DDO, World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.