Mieser Ping – Teil 3

Mit dem mini Patch vom 15.11.2016 ist (mit Ausnahme von 2ms) alles wieder so wie es vor dem Pfuschpatch 7.03 war. Der Ping ist wieder ok und die Zeiten in denen ich mit einem 3-fachen Ping leben musste sind wieder (mal schauen für wie lange) vorbei.

Die 2ms nehme ich auf meine Kappe ich habe in der Zwischenzeit bei meinem ISP den Tarif gewechselt und ein neues Modem. Das kann die fehlenden 2ms locker aus machen.

Aber an der Stelle sieht man mal wieder wie scheinheilig die ganzen Schuldzuweisungen im Forum an die Spieler sind und die Aufforderungen Traceroutes und anderen Mist zu posten um vorgeblich zu beweisen daß die Schuld beim zahlenden Kunden liegt. Es ist völlig unrealistisch anzunehmen daß mein ISP genau am Tag des 7.03 Patch irgend ein Routing ändert oder Probleme hat die genau an dem Tag enden an dem Blizzard einen Patch einspielt. Es ist viel realistischer anzunehmen daß die Probleme beim Ping auf Blizzard zurückzuführen sind, mit Patch 7.03 begonnen haben und mit dem heutigen Patch wieder repariert worden sind.

Mich ärgert dabei nur daß man bei diem Thema nicht offen über Probleme spricht und einräumt daß man es für die nächsten 4 Monate nicht besser hinbekommt und daß man die zahlenden Kunden (naja ich zahle ja nicht, zumindest nicht in Euros) um Verständnis bittet.

Mal schauen wie lange es so gut läuft …

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Mieser Ping – Teil 3

Eingeordnet unter World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.