20 Tode

In der Zwischenzeit ist mein Panda-Tank auch in Legion angekommen und ich mußte mal wieder die bescheuerte Artefaktwaffenquest machen. Für den Panda-Mönch-Tank kann ich sagen daß sie leider schon wieder viel zu schwer war und daß ich mehr als 20x dabei gestorben bin. Mit Dreanor-Level-Gear sprich GS580. Und erneut war die Artefakt-Quest nicht auf Dreanor-Level-Gear abgestellt. Die Mobs waren zu schwer und haben zu viel Schaden gemacht. Und ich konnte mich gar nicht so schnell bewegen wie die Pfützen in denen ich stand mir das Leben weggesaugt haben 😦

Schön fand ich die Tatsache daß am Anfang bei den Rätseln man sich in der offenen Pandaria-Welt bewegt hat was dazu gefürhrt hat daß zwischenzeitlich ein Port nach SW zum Reparieren der Ausrüstung möglich war und man hinterher problemlos weiter questen konnte. Trotzdem hätte ich es schöner gefunden wenn mein Mönch der bis dahin noch so gut wie gar nicht gestorben war sich nicht so schwer getan hätte.

Ärgerlich fand ich auch die langen Corpse-Runs nach dem Sterben. Da hat in einem Fall sogar dazu geführt daß mein Questmob den ich auf 20% runtergehauen hatte (Zur Erinnerung: das bleibt beim 2ten Versuch, der Mob hat dann nicht wieder 100%) von einem 2ten Mönch-Tank getötet wurde (der hat sich sicherlich gefreut daß die Quest so einfach war) und ich dann tatsächlich wieder bei einem Mob mit 100% Leben anfangen durfte (und es wieder nicht in einem Versuch geschafft habe).

Die Artefakt-Quests sind einfach zu schwer und nicht auf GS580 ausgelegt !

Luna

Advertisements

16 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

16 Antworten zu “20 Tode

  1. Wie üblich ist für Luna alles zu schwer.

    Meine Katze ist mit GS 568 durch ihre Klassenquests durch und vielleicht 4,5 Mal gestorben, meistens wegen Unachtamkeit.

    Ich bin mit Chars, bei denen ich von Tuten und Blasen keine Ahnung habe, und mich jedes Mal wundere, wenn der Gegner stirbt (Gebrechens-HM, geboostet; Unheilig – DK, zwei Jahre lang nur Berufs-Char) ohne Sterben durch die Klassenquests. Dämo zweimal gestorbel, Dizi, ebenfalls schlechte Rüssi (652) und kaum Ahnung von der Skillung, ebenfalls ohne einmal zu sterben. Schurke fand ich recht heftig, aber da wurde an der Skillung ordentlich dran rumgebastelt und ich war nicht vorbereitet. Shadow, null Probleme, locker durch.

    Wer mit den Klassenquests (und Legion) überhaupt überhaupt überfordert ist, ist glatt noch untalentierter als ich für WoW, falls das noch zu toppen ist. Du solltest auf Tetris umsteigen, das entspricht dir vielleicht mehr. Der Nachteil ergibt sich natürlich, dass man dann nicht so variantenreich meckern kann.

  2. Noma fabuliert

    Wer mit den Klassenquests (und Legion) überhaupt überhaupt überfordert ist, ist glatt noch untalentierter als ich für WoW, falls das noch zu toppen ist.

    Daß die unterschiedlichen Klassenquests auch unterschiedlich schwer sind sollte sich doch herumgesprochen haben. Wenn Du die jeweilige Klassenquest nicht kennst kannst Du auch gar nicht mitreden ..

    Luna

  3. „Wie üblich ist für Luna alles zu schwer“, hattest du, Noma, nicht selbst so große Probleme dereinst in Tanaan, aufgrund derer du erst mit dem Spiel gebrochen hattest? Schriebst du nicht von einer Tradition, dass Blizzard den Endcontent zu richtig harten Gebieten erklärt? Spannend ist ja, dass du im gleichen Atemzug davon schriebst, dass die Gebiete etwas für hirnlose Zombies wären – aber die schaffen das ja dann scheinbar.

    Sich jetzt darüber zu echauffieren, dass das Spiel jemand anderem zu hart ist, ist bestenfalls sonderbar. Es freut mich aber, dass du meinen Rat, auf Tetris umzusteigen, nun zumindest weitergeben kannst. Dann hast du in all der Zeit ja doch gelernt und aufgepasst.

    LG

  4. *„Wie üblich ist für Luna alles zu schwer“, hattest du, Noma, nicht selbst so große Probleme dereinst in Tanaan, aufgrund derer du erst mit dem Spiel gebrochen hattest?*

    Ich hatte Probleme mit dem extremen Respawn, als dieser nicht mehr war, hatte ich auch keine Probleme mehr. Bei Luna reden wir nun mal von einem extrem untalentierten Spieler, der seine Chars nicht ausstattet (GS 580) und erwartet, damit den aktuellen Content zu schaffen. Wenn es noch so traurig wäre, könnte man einfach drüber lachen.

    *Daß die unterschiedlichen Klassenquests auch unterschiedlich schwer sind sollte sich doch herumgesprochen haben. Wenn Du die jeweilige Klassenquest nicht kennst kannst Du auch gar nicht mitreden ..*

    Deine komplette Unfähigkeit konnte ich über Jahre verfolgen. Du kommst mit absolut nichts klar.

    Dein Unverständnis für das Spiel zeigt sich alleine daran, dass du meinst, die Klassenquests müssten auf GS 580 ausgelegt sein. Das heißt, dass der Char höchstwahrscheinlich nicht alle WoD-Gebiete gesehen hat und nie in in einer Ini war. Warum soll Blizz auf solche Chars den Content ausrichten?

    Selbst meine Priesterin, mit der ich nie in einer Ini war, hat 652, normal dürfte man mit etwas um die 700 aus WoD rausgekommen sein. Und darauf sind die Quests eben auch ausgelegt.

  5. Noma schreibt

    Dein Unverständnis für das Spiel zeigt sich alleine daran, dass du meinst, die Klassenquests müssten auf GS 580 ausgelegt sein.

    Der Char hat bis vor kurzem WoD gelevelt und GS580 ist nun einmal der GS für einen Level 100 Char am Ende des Level-Prozesses. Die WoD-Instanzen für den Bereich von 90-100 droppen kleinere GS als 580.

    Luna

  6. Ja, am Ende. Danach entwickelt man einen Char nun einmal, und darauf sind die Klassenquests auch ausgelegt. 90% der 100er-Chars waren nun einmal zu Legion-Start deutlich weiter als deiner, und an denen wird auch alles ausgerichtet.

    Die Klassen-Qs sind so einfach, dass ich beim HM und DK erst einmal an rätseln war, wie ich zum Gegner kommen sollte. (Oh, ich habe ja ein Portal /Todesgriff, die Erkenntnis kam mir nach verzweifelten Suchen im Zauberbuch, ob ich einen passenden Spell habe.). Und beide sind ohne zu sterben durchkommen, da kann man wohl sehen, wie einfach die Quests sind. Druidin, GS 568. Level 98, ,durch, gestorben nur durch Unvorsichtigkeit oder Ungeduld.

    Irgendwann sollte man sich halt mal eingestehen, dass das Spiel einem so gar nicht liegt, und nicht immer nur meckern. Und die Konsequenz daraus ziehen und mit dem Spiel aufhören, oder zumindest aufhören, die Meckerziege zu geben. Dann könnte ich wenigstens sowas wie Achtung empfinden.

  7. Ich wiederhole mich gerne solange bist auch Du es verstehst – die Artefaktwaffenquest sind unterschiedlich schwer. Mitreden kannst Du nur wenn Du die jeweilige Klasse-Skillung auch selber gespielt hast.

    Luna

  8. *Ich wiederhole mich gerne solange bist auch Du es verstehst – die Artefaktwaffenquest sind unterschiedlich schwer. Mitreden kannst Du nur wenn Du die jeweilige Klasse-Skillung auch selber gespielt hast.*

    Na. gehen die Argumente aus? Du kannst dich wiederholen, wie du möchtest, aber jemanden, der soviel Unfähigkeit, Unzufriedenheit und Unverständnis über das Spiel auf sich kumuliert, glaube ich diesbzüglich exakt gar nichts.

    (Naja, selbst schuld, zum ersten Mal seit Wochen hier wiederein gesehen, dann gleich einen typischen Luna-Post gelesen und dann auch noch kommentiert.)

  9. Und auch da wiederhole ich mich gerne – wenn es Dich belastet was Du hier liest – dann lies es nicht 🙂

    Luna

  10. *– wenn es Dich belastet was Du hier liest – dann lies es nicht 🙂*

    – Werde ich auch nicht und ich möchte dich bitten, auch auf meinem Blog nicht mehr zu kommentieren. Ich möchte mit dir absolut nichts mehr zu tun haben. Ich bedauere, dass ich mir deinen Schwachsinn die letzten 10 Jahre angetan habe.

    Das einzige, was du in WoW packst und jemals packen wirst, ist, alles schlecht zu finden und zu meckern. Ansonsten wirst du immer versagen und dies auf das Spiel schieben. Oder die Spiele. Wobei das ist der Konstantz schon große Kunst ist.

  11. Nachtrag: Ich habe dich in meinem Blog gesperrt. Nicht, dass du noch in Versuchung gerätst, und dich doch noch mal blicken lässt.

    Unfähig, und dann auch noch arrogante Sprüche….bäh.

  12. Du bist halt völlig kritikunfähig und im Laufe der letzten Jahre wurde es eher schlimmer als besser. Eine kritische EInstellung zu Dingen die einen umgeben ist nicht das schlechteste 🙂

    Luna

  13. Ich hab Dreanor bis 101 mit meinem Priester gespielt ohne eine der Inis besucht zu haben und bin dann so rüber zu Legion. War irgendwie auch gar nicht nötig. In Legion muss man ja ständig für Quests hinein.
    Insofern kam ich auch mit eher popeligen Klamotten in die Questreihe. Die Diszi-Waffe war einfach, Holy nervig und Shadow trivial.
    Aber man stirbt schon schnell, einfach, weil man als Holy so ewig lange braucht, um die Gegner zu besiegen.
    Hängt natürlich auch von den Gebieten und Gegnertypen ab.

  14. Stimmt, es ist je nach Klasse leicht oder schwer.
    Das habe ich bei der DH/Hunterartefaktquest gesehen.
    Beide nicht sonderlich equippt.
    Der Hunter ist 0x verstorben, bei der DD DH Waffe bin ich 2x verstorben, aber aus eigener Dummheit. Bei der Tankwaffe 0x, der Selfheal war nicht zu verachten.

    Beim Eleschami (besser gegeart wie der Jäger) bin ich wesentlich öfter verstorben, als ich die Waffe holen wollte. Da war ich nahe dran, die Artefaktwaffe sein zu lassen.

    Zum Einschlafen hingegen war die Heildruiwaffe.

    Achso Noma…
    Das Portal, das du in SW gsehen hast, gehört zum Immergrünen Flor. Wenn man in der Ini stand, konnte man SW sehen.
    Hätt es dir auf dein Blog gepostet, aber du liebes Wesen hast mich ja dort auch gesperrt.
    😉

  15. Schami fand ich auch extrem schwer vor allem weil mein Heilschami es nicht geschafft hat die NPCs hoch zu heilen und dann im Szenario selber Schaden machen mußte 😦

    Luna

  16. Das Waffensystem hörte sich auf dem Papier gut an. Nicht perfekt, aber gut.
    Leider sieht die Realität ein wenig anders aus.
    Wie heißt es so schön: nett gemacht muss nicht immer gut sein.
    Leider.
    Wie hab ich heut gelesen… Haschikotzi?
    Trafs sehr gut 😀