Der Shop

Was mir auffällt daß sich im Blizzard eigenen WoW Shop schon seit einiger Zeit nichts mehr tut. Es gibt keine neuen Pets, keine Reittiere und keine neuen Sachen zum Transmoggen. Bei den Diensten ist man sicherlich komplett aufgestellt oder sonst ? Dabei gäbe es doch sicherlich Käufer solange es nicht das gleiche Gruseldesign wie bei den In-Game Sachen ist. Da Frage ich mich dann doch mal wieder wie eigentlich das langfristige Konzept beim Einäugigen-unter-den-Blinden ist. Wenn man keine Absicht hat schöne Pets und Reittiere zu verkaufen warum hat man den Shop denn dann überhaupt gestartet ? Wegen der paar Käufe die man machen kann doch sicherlich nicht. Es müssen ja keine Heiltränke für die Raid-Nerds sein (obwohl mir das persönlich auch völlig egal wäre) aber mal so ein paar ansprechende Reittiere oder Pets wären doch mal nicht schlecht. Ich gebe jedenfalls lieber mal 10 Euros im Laden aus als mir das Zeugs im Spiel zu ergrinden. Dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade.

Aber ich gehöre ja sowieso zu den Spielern die sich beim Spiel vom Tag erholen wollen und nicht zu denen die „Spaß“ daran haben sich Dinge zu erarbeiten/ergrinden. Dinge erarbeiten tue ich im RL – etwas das die meisten Raid-Nerds einfach nicht haben.

Luna

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

3 Antworten zu “Der Shop

  1. Blizzard macht vermutlich mehr Geld mit den Abogebühren als mit einmaligen Shop-Leistungen und einem F2P-Spiel.

    Davon abgesehen gehöre ich zu der Fraktion, die Spaß an so einer Arbeit hat, wobei ich hier nicht das Grinden meine, sondern eher die Herausforderung. Es war mal Arbeit, einen Boss zu töten (oder schon eine Instanz zu schaffen) und man konnte sich dann freuen. Jetzt? Einfach umzergen oder ein AE drüber, klappt schon irgendwie.

    LG

  2. Blizzard macht vermutlich mehr Geld mit den Abogebühren als mit einmaligen Shop-Leistungen und einem F2P-Spiel.

    Vermutlich hast Du recht. Die Frage stellt sich dann aber warum sie überhaupt damit angefangen haben.

    Luna

  3. Weil es eine zusätzliche Einnahmequelle bietet auf alle besonderen Sachen, die man eben nicht per Monatsabo-Grind freischalten bzw. für Sachen, die man mal ganz schnell und ohne großen Aufwand ins Spiel „kotzen“ kann.

    LG