400 MBit – Teil 2

Aus lauter Verzweiflung habe ich jetzt bei meinem Pappnasen ISP eine 400er Leitung gebucht. Was ist passiert ? Nun ich habe Anfang Oktober mal wieder ein Cloud-Backup machen wollen. Kalkulierte Dauer = 3 Stunden. Bei ca 95% meinte er auf einmal „Fehler“ und fing von vorne an. Was mir am Ende eine Backup-Dauer von 6 Stunden eingetragen hat. Ich hatte ja dermaßen einen Hals 🙂

Die einzige Möglichkeit auf mehr Upload zu kommen war dann tatsächlich den 400er Tarif zu buchen weil da gibt es garantierte 10 MBit Upload – was meine normale Backup-Dauer auf 1,5 Stunden halbiert. Wie letzthin schon mal ausgeführt hat das auf die Restlaufzeit meines Vertrages kaum Auswirkung weil ich wenn ich nicht zum Oktober 2018 kündigen will sowieso bis Oktober 2019 gebunden bin. Das bin ich jetzt auch insofern ist alles ok.

Was ich dann mal gemacht habe ist einen Speedtest um zu prüfen ob die versprochene Leistung denn auch wirklich erbracht wird. Und ja ich habe meine 400 MBit im Download (die ich nicht brauche weil mir meine alte Leitung auch Dicke ausgereicht hat) und völlig überraschend 20 MBit im Upload. Falls das nicht nur ein Zufallstreffer war sondern tatsächlich dauerhaft so erbracht werden würde könnte ich dann tatsächlich mit 45min Backupdauer in die Cloud rechnen.

Was ja schon nice wäre 🙂

Luna

Advertisements

Kommentare deaktiviert für 400 MBit – Teil 2

Eingeordnet unter Blog

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.